9. März 2016

Architekturclub im April: „raum – bild – wüste“ Architektin und Innenarchitektin Veronika Kammerer im Gespräch mit der Künstlerin und Fotografin Antje Hanebeck: 4. April 2016, 19.00 Uhr, Haus der Architektur

"Schnee" und "Baumhaus, Hofgut Hafnerleiten (studio lot)" 
© beide: Antje Hanebeck

„Schnee“ und „Baumhaus, Hofgut Hafnerleiten (studio lot)“ 
© beide: Antje Hanebeck

 

In der Bildsprache der Künstlerin und Fotografin Antje Hanebeck, die auf Einladung der Architektin und Innenarchitektin Veronika Kammerer (studio lot) im April-Architekturclub der Bayerischen Architektenkammer zu Gast ist, eröffnen sich neben Ansichten klassischer Architekturaufnahmen neue Betrachtungsebenen sowie verschobene, visuelle Raumeindrücke. Beide Podiumsgäste gehen mit einem bilderreichen Brückenschlag von angewandter Architekturfotografie bis hin zu künstlerischer Interpretation ihren unterschiedlichen Herangehensweisen an räumliche Auseinandersetzung nach. Was verbindet, was trennt sie?
Seit ihren gemeinsamen Studienjahren an der Akademie der Bildenden Künste München sind Kammerer und Hanebeck verbunden. Während Antje Hanebeck als Architekturfotografin immer wieder Projekte von studio lot dokumentarisch begleitet, gewährt sie der Architektin auch spannende Einblicke in ihre international ausgerichteten, künstlerischen Arbeiten.

So führten sie verschiedene Projekte mehrfach in die arabische Welt, wo unter anderem ein umfangreiches Werk über das „Museum of Islamic Art“ in Doha/Katar von I. M. Pei entstand.



Am 4. April um 19.00 Uhr, im Haus der Architektur, Waisenhausstraße 4, 80637 München.
Der Eintritt ist wie immer frei.

Kategorie: BDIA Bayern

Was ist Ihre Meinung dazu?