Aktuelles

Das bdia-Blog

1. Juni 2017

3 Fragen an… Andreas Nikolaus Börn, bdia Küste

Andreas Nikolaus Börn, bdia Küste

Als Mitglied der Arbeitsgruppe haben Sie den Prozess „Neues Erscheinungsbild bdia“ mitbegleitet.

1. Wie war die Zusammenarbeit?

Die Zusammenarbeit in der Arbeitsgruppe war sehr konstruktiv, kritisch und demokratisch, Einwände diskutiert und einvernehmlich akzeptiert. Wir als Innenarchitekten sind es aus unserer täglichen Praxis gewohnt, mit verschiedenen Meinungen und Positionen umzugehen.

2. Was war für Sie am Prozess besonders interessant?

Nach der Erarbeitung des Briefings und der Festlegung der wichtigsten Parameter war es natürlich besonders spannend zu sehen, was die ausgewählten Agenturen präsentierten. Interessant waren die – entwurflich und inhaltlich – sehr unterschiedlichen Präsentationen. Das von uns ausgewählte Ergebnis wurde dem Bundesrat vorgestellt – und begeistert aufgenommen. Ein bewegender Moment

3. Warum werden Präsentation und Erscheinungsbild immer wichtiger? 

Neben komprimierten Inhalten sind es die visuellen Eindrücke, die uns entscheidende Botschaften senden. Ein zeitgemäßes Erscheinungsbild ist für einen Verband unabdingbar! Um neue Zielgruppen zu erreichen und die Präsenz in der Öffentlichkeit zu stärken muss die visuelle Botschaft attraktiv und glaubwürdig sein.

Kategorie: Publikationen
Schlagwörter:

Was ist Ihre Meinung dazu?