Aktuelles

Das bdia-Blog

7. August 2017

3 Fragen an… Ines Wrusch, bdia Küste

Ines Wrusch, bdia Küste. Foto: Friedrun Reinhold, Hamburg

 

  1. Ehrenamt: Fluch oder Segen?
    Es ist ein Segen: Ich engagiere mich gerne. Und verbinde damit die Freude, mich für diesen wunderbaren Beruf einzusetzen. Innenarchitekt/innen werden dringend gebraucht, um  Lebensraum zu gestalten. Schließlich verbringen wir 95% unserer Lebenszeit in Innenräumen aller Art.
  2. Was ist die große Chance des Ehrenamts?
    Das Berufsbild mit definieren und gesellschaftlich gestalten zu können.
    Im Ehrenamt kann ich das, was mir wichtig ist, mit Gleichgesinnten in die Gesellschaft tragen, aufklären, informieren, bilden – mich beteiligen.
  3. Wie können wir unseren Nachwuchs für diese wichtige Aufgabe begeistern?
    Beispiele und Gestaltungsmöglichkeiten zeigen. Und mit Wissenstransfer und Mentoring begleiten. Ehrenamt ist ein großes Lernfeld: Strukturen erkennen, Mehrheiten finden, gesellschaftliches Miteinander üben – das möchte ich einfach weitergeben.

Was ist Ihre Meinung dazu?