Ausbildung: „Fachliche Kriterien Innenarchitektur“ erschienen

„Der Grundstein für den späteren Beruf muss bereits in der Ausbildung gelegt sein. Mit den „Fachliche Standards für die Akkreditierung von Studiengängen“ werden grundlegende Inhalte definiert. Wo „Innenarchitektur studieren“ draufsteht, muss auch der spätere „Beruf Innenarchitekt“ drin sein, “ so bdia Vizepräsidentin Pia Döll, die die aktuelle Überarbeitung der der Fachlichen Kriterien geleitet hat.

In den „Fachlichen Kriterien Innenarchitektur“ sind grundlegende Anforderungen und Inhalte festgelegt, anhand derer die Studiengänge Innenarchitektur regelmässig akkreditiert werden. Der bdia bund deutscher innenarchitekten war an der aktualisierten Version maßgeblich beteiligt.

Fachlichen Kriterien Innenarchitektur als PDF-Datei zum Download

Mehr unter www.asap-akkreditierung.de