bdia anerkannt! Bachelor für Marlyn Förster

Bachelorarbeit SS 2020 an der Hochschule Darmstadt
Betreuung: Prof. Hartmut A. Raiser, Prof.in Anke Mensing, Prof.in Kerstin Schultz

Akzeptanz

Die Arbeit zeigt die Umnutzung eines ehemaligen Luftschutzbunkers. Es entsteht ein kultureller Ort, wo Tanz gelebt und gelehrt wird – so wird der Bunker zu neuem Leben erweckt.

Ein Tiefhof schmiegt sich um das Gebäude, der die Tiefe und Dramatik des Gebäudes deutlicher macht. Mit Sitztreppen ausgestattet, können hier Open Air Veranstaltungen stattfinden.
Eine großzügige Rampe nimmt die Bewegung auf und ermöglicht die barrierefreie Erschließung und Zugang zu dem Café im Untergeschoss.

Das monolithische Erscheinungsbild des Bunkers wird nur durch wenige Eingriffe gestört.
Um das Erscheinungsbild zu wahren, wurden die Öffnungen für die Luftzufuhr nach innen trichterförmig erweitert.
Der Eingang nimmt diese Trichterform nach außen gekehrt auf und zieht in das Gebäude hinein.
Auf dem Dach befindet sich die Rooftop Bar – ein verglastes Geschoss welches um die Wandstärke des Bunkers eingerückt ist und im Kontrast zum Bunker Leichtigkeit erzeugt. Marlyn Förster