bdia ausgezeichnet! im SS 2017 an der PBSA Düsseldorf

Die Jury des bdia Landesverbandes NRW ehrte an der PBSA Düsseldorf wieder außergewöhnliche Abschussarbeiten im Fachbereich Innenarchitektur mit dem Titel bdia ausgezeichnet!

-b Feierliche Zeugnisübergabe, von links: Jürgen Otte, Vorstandsvorsitzender des bdia in NRW und Ausgezeichnete Lennart Efsing, Lisa Kentner, Katharina Witez

 

Der Juryrundgang erfolgte am 12. Juli 2017. Die Jury nahm sich insgesamt rund 6 Stunden Zeit, um die 20 Abschussarbeiten (11 Master- und 9 Bachelorarbeiten) zu bewerten.

Jury von links: Birgit Schwarzkopf, Birte Riepenhausen, Barbara Eitner

 

Jury von links: Birte Riepenhausen, Kevin Gratza

 

bdia ausgezeichnet! wurden folgende Abschlussarbeiten:

Die Masterarbeit „Neugestaltung des Werksgebäudes der Firma Graef“ von Katharina Witez

Betreuung: Prof. Korschildgen

Begründung der Jury:

Die Arbeit besticht durch ihre Komplexität bei gleichzeitig guter Lesbarkeit. Dies betrifft sowohl die Raumstruktur mit der überzeugenden An- und Zuordnung der verschiedenen Funktionsbereiche, als auch die innere Ausgestaltung der einzelnen Module mit hohem Detaillierungsgrad.

Erkennbar wird die Identifizierung mit der Aufgabe und die Freude am Entwerfen.

 

Masterarbeit von Lisa Kentner
mit dem Titel „Ora @Labora – Co-working im alten Kloster“

Betreuung: Prof. Wendland

Begründung der Jury:

Der „leise“ Entwurf wird dem bearbeiteten Objekt „Kloster“ durch einen zurückhaltenden Umgang mit Material und Formensprache gerecht.

Der an das Vorderhaus anschließende Kapellenneubau zitiert die ehemalige Kapelle auf reduzierter Grundstücksgröße, zur Erkennbarkeit wird ein Ausschnitt der alten Fassadenansicht auf die neue appliziert.

In beiden Gebäudeteilen entstehen Innenräume mit hoher Qualität bei unterschiedlicher Funktion.

 

Die bdia Anerkennung! geht an

die Masterarbeit von Lennart Efsing
mit dem Titel „Neue Keramik im Hamburger Hafen“

Betreuung: Prof. Wendland

Begründung der Jury:

Die Jury verleiht die Anerkennung für die erkennbare intensive Auseinandersetzung mit Materialien insbesondere mit Oberflächen, Glanzgraden und Strukturen.

Die Positionierung der Ausstellungskuben im Raumkonstrukt mit Ein- und Durchblicken ist gelungen, eine tiefere innenräumliche Ausarbeitung wäre wünschenswert.


Jurymitglieder:

Barbara Eitner, Innenarchitektin bdia
Birte Riepenhausen, Innenarchitektin bdia
Birgit Schwarzkopf, Innenarchitektin bdia
Kevin Gratza, Ausgezeichneter Wintersemester 2016/17

 

Die Preisverleihung fand am 14.07.2017 im Audimax auf dem neuen Campus Düsseldorf Münsterstraße durch den Vorsitzenden des bdia Landesverdandes NRW, Jürgen Otte, statt; eingebunden in die Bachelor- und Mastervergabe.

 

Fotos: Barbara Eitner