bdia ausgezeichnet! Master für Franziska Rohrbach „Growing Floe“

Masterarbeit SS 20 an der Hochschule PBSA Düsseldorf
Betreuung: Prof. M. Klein-Wiele & Prof. J. Reitz

„Growing Floe“

Dieser Entwurf entwickelt eine architektonische Alternative, die den Gedanken eines bewussteren und umweltfreundlichen Alltags vermitteln soll. Die Thematik ist so unumgänglich, da die Auswirkungen des Klimawandels heute so deutlich zu erkennen sind, wie noch nie. Der Hausboot-Modul Entwurf Growing Floe, bietet einen Lösungsansatz.

Es gibt fünf Module mit verschiedenen Funktionen, welche die wichtigsten Alltagssituationen abdecken. Im Zusammenspiel mit technischen Details, werden den Menschen spielerisch Möglichkeiten aufzeigt, in einem Einklang zwischen der Natur und den urbanen Lebensumständen zu koexistieren und voneinander zu profitieren. Der Modularität und der Erweiterbarkeit sind keine Grenzen gesetzt. Das Gestaltungskonzept ist geprägt von klaren Linien und skandinavischem Design. Menschen sollen angezogen und aufmerksam werden. So entstand eine spannende und aussagekräftige Konstruktion aus verschieden winkligen Dächern und Fünfeckformen als Grundfläche. Die Formgebung wurde vom brechenden Eis an den Polen inspiriert. Gleichermaßen steht das Brechen auch für den Ausbruch aus den gewohnten Strukturen, sodass wir lernen und wachsen können, um bewusster mit unserer Erde umzugehen. Franziska Rohrbach


Jury: Barbara Eitner | Innenarchitektin bdia, Tanja Klang | Innenarchitektin bdia, Markus Henn | Innenarchit bdia, Alina Mohns | bdia ausgezeichnete im Vorjahr
Jurybegründung: Auf zu neuen Ufern! Die Idee der schwimmenden Eisschollen-Hausboote “Growing Floe“ ist sowohl innen- als auch außenräumlich, in Materialauswahl, Funktionalität und Einbindung in die Natur, begeisternd durchgezogen. Die wiederkehrenden Module fügen sich durch ihre intelligente Formgebung immer wieder auf spannende neue Art und Weise zusammen.
Dieser Entwurf ist eine sehr gute Antwort auf knappen Wohnraum und mobiles naturnahes Leben.