Aktuelles

Das bdia-Blog

24. August 2017

bdia ausgezeichnet! Master für Katharina Witez: „Neugestaltung des Werksgebäudes der Firma Graef“

Masterrarbeit SS 2017 an der Hochschule Düsseldorf
Betreuung: Prof. Korschildgen

Neugestaltung des Werksgebäudes der Firma Graef

Das ab dem Jahr 1920 erbaute Werksgebäude der Traditionsfirma Gebr. Graef GmbH & Co. KG im sauerländischen  Arnsberg-Neheim soll reaktiviert werden.
Das Gebäude soll der Öffentlichkeit die Firmengeschichte, sowie die gegenwärtige Entwicklung erlebbar machen, Einblicke gewähren und die Firma als innovatives Familienunternehmen repräsentieren.

Konzept:
Das sukzessiv erbaute Produktionsgebäude gliedert sich in 3 Baukörper, denen gemäß des Entstehungsprozesses eines Produktes die Funktionen Innovation, Produktion und Präsentation /Verkauf zugeordnet sind.
Die alte Gebäudestruktur wird mit Durchblicken und -gängen durchbrochen und ermöglicht eine gezielte, kurzwegige und produktive Interaktion der verschiedenen Arbeitsbereiche.
Modulare, bewegliche Boxen ermöglichen zudem unterschiedliche Arbeitsumgebungen und  Rückzugsmöglichkeiten.
In der Schnittmenge des zwei- und dreigeschossigen Baukörpers ver- schmelzen Produktion und Präsentation zu einem öffentlichen Outlet-Café. Katharina Witez

Die Bewertung der Abschlussarbeiten erfolgte am 12. Juli 2017. Jury: Barbara Eitner | Innenarchitektin bdia, Birte Riepenhausen | Innenarchitektin bdia, Birgit Schwarzkopf | Innenarchitektin bdia, Kevin Gratza | Ausgezeichneter Wintersemester 2016/17

Jurybegründung:
Die Arbeit besticht durch ihre Komplexität bei gleichzeitig guter Lesbarkeit.
Dies betrifft sowohl die Raumstruktur mit der überzeugenden An- und Zuordnung der verschiedenen Funktionsbereiche, als auch die innere Ausgestaltung der einzelnen Module mit hohem Detaillierungsgrad.
Erkennbar wird die Identifizierung mit der Aufgabe und die Freude am Entwerfen.

Was ist Ihre Meinung dazu?