bdia.nrw_Ausblick: Seminar Textiler Bodenbelag

– Gestaltung – Innovationen – Verlegung –

Das ist der Titel des Seminars, das am Mittwoch, 07.03.2018 von 09:00 bis 17:00 Uhr im bei der Firma Anker in Düren stattfindet.

Das Seminar richtet sich an alle Kolleginnen und Kollegen unter den Innenarchitekt/innen. Es beleuchtet die gestalterischen, technischen, optischen und haptischen Fassetten des Themas „Textiler Bodenbelag“. Durch die langjährige Tätigkeit der Dozenten Aribert Arbeiter und Lars Engelke bei ihrer Tätigkeit im Bereich der Herstellung und Verarbeitung von textilen Bodenbelägen geben sie über die Wissensvermittlung hinaus hilfreiche Tipps zur sicheren Verlegung, zur Nachhaltigkeit und zur Pflege von textilen Bodenbelägen.

Angefragt wurde ein thematischer Teilbereich, der unser Schwerpunktthema Inklusion in das Seminar mit einbezieht: „Textile Bodenbelagsoberflächen als integriertes, inklusives Leitsystem“

Ein Workshop des bida NRW in Zusammenarbeit mit der Firma Anker Teppichböden und dem Verband Heimtextil

Ablauf des Workshops

  • 08:45 Uhr . Eintreffen vor Ort und Austausch
  • 09:00 Uhr . Begrüßung der Teilnehmer/innen
  • 9:10 Uhr . 1. Abschnitt: Einführung und Führung durch die Produktion
    – Fachbegriffe und Grundlagen der Teppichherstellung
    – Führung durch die Produktion
  • 10:30 Uhr . Kaffeepause mit Snack
  • 10:45 Uhr . 2. Abschnitt: Gestaltung mit textilem Bodenbelag
    – Designeigenschaften: Farben, Muster, Struktureng
    – Weitere Eigenschaften (z. B. Tritt- und Raumschallwirkungen)
    – Anforderungen des Verlegeortes (Privatbereich, Objekt)
    – Gestaltungsbeispiele, Planungssoftware
    – Ausschreibungen
    – Planung und Bauleitung (Verlegung, Richtung, Vorbeugung von mögl. Schwierigkeiten) – Übergänge zu anderen Materialien
  • 13:15 Uhr . Mittagspause mit Imbiss
  • 14: 00 Uhr . Fortsetzung
    3. Abschnitt: Konstruktion, Verlegung und Eingruppierung nach DIN EN 14041
    – Aufbau textiler Bodenbeläge
    – Textile Bodenbeläge als Bauprodukt
    – Verlegearten
    – Bauphysikalische Anforderungen an den Untergrund
  • 15:30 Uhr . Kaffeepause mit Snack
  • 15:45 Uhr . Fortsetzung
    4. Abschnitt: Pflege und Schäden textiler Bodenbeläge – Pflege/Reinigung textiler Bodenbeläge
    – Schäden / Schadensbilder (Ursachen/Probleme)
    – Unterhaltungs- und Instandhaltungsmaßnahmen
  • 17:15 Uhr voraussichtliches Ende des Seminars

Programm zum Download und Ausdrucken.

Infos zum Dozenten Aribert Arbeiter

Dozent Aribert Arbeiter leitet seit 2002 den Bereich Anwendungstechnik und Seminarwesen bei der Firma Anker Teppichböden. Er schrieb unzählige Fachartikel zur Verlegung, Verklebung, Verspannung von Teppichböden. Gemeinsam mit Norbert Arnold veröffentlichte er das Fachbuch „Teppichboden, der textile Tausendsassa“ (Holzmann.Medien, 2014)

Workshopgebühren

Innenarchitekten im bdia 0,00 €
Absolventen im bdia**) 0,00 €
Studenten im bdia 0,00 €
Mitarbeiter im bdia-Büro 60,00 €
Gäste 90,00 €
Mitarbeiter der Förderkeismitglieder 60,00 €
Studenten / Absolventen 30,00 €

**) „Mitglied im bdia“ bis 3.Jahr nach der Diplomprüfung

Teilnehmerzahl & Anmeldung

Zur Qualitätssicherung begrenzen wir die Teilnehmerzahl unserer Workshops auf insgesamt 30 Teilnehmer/ innen. Eine Mindestteilnehmerzahl für diesen Workshop liegt bei 20 Teilnehmern. Der Seminarpreis für Student/innen und Absolvent/innen wird vom bdia NRW bezuschusst. Daher stehen für dieses Seminar 5 Plätze für Student/innen und 5 Plätze für Absolvent/innen zur Verfügung. Es wird eine Warteliste eingerichtet.

Bitte senden Sie Ihre Anmeldung per Mail an nrw@bdia.de.

In den Seminargebühren enthaltene Leistungen

Seminar mit den Dozenten Arbeiter und Engelke,
Block und Stifte vor Ort – Seminarskripte
Seminargetränke – Kaffeepause am Vormittag mit Pausensnack Imbiss zum Mittag,
Kaffeepause am Nachmittag mit Pausensnack

Die Anerkennung der Veranstaltung wurde als Fortbildungsveranstaltung bei der Architektenkammer mit 8 Unterrichtsstunden beantragt.

Termin und Veranstaltungsort

07. März 2018
09:00 bis 17:15 Uhr

Seminarbereich der Firma Anker
Zollhausstraße 112
52353 Düren

Tel.: 02421 – 8040

Lageplan / Anfahrt: