bdia regional OWL_Rückblick: Lichtkunstmuseum Unna

Ein Nachbericht über das 1. überregionale Gruppentreffen am 02. April im Lichtkunstmuseum Unna, das von der Regionalgruppe Ruhr organisiert wurde.

Tanja Klang führt noch ein letztes Telefonat aus dem Auto, das den Büroalltag aus Besprechungen, Telefonaten und Planungen abschließt. Sie ist eine von zwei Gruppenleiterinnen der Regionalgruppe Ruhr und gerade auf dem Parkplatz des Lichtkunstmuseums Unna angekommen. Hier findet das 1. überregionale Gruppentreffen des bdia Landesverbandes statt, das sie gemeinsam mit der Kollegin und zweiter Gruppenleiterin Caroline Olk organisierte.

1. überregionales Gruppentreffen Fotografin: Gritt Bartels
1. überregionales Gruppentreffen
Fotografin: Gritt Bartels

Die Teilnehmer aus insgesamt sechs Regionalgruppen in NRW erwartet eine zweistündige Führung durch die historischen Gewölbe der ehemaligen Lindenbrauerei.
Und schon geht’s los: Noch vor knapp zwei Minuten drehten sich die Gedanken um offene Projekte – doch eingetaucht in die dunklen Kellerräume der alten Brauerei lösen sich die Gedanken im Nichts auf. Alle Sinne sind gefesselt und fokussiert auf das was kommt. Die Eindrücke sind faszinierend und auf das wesentliche reduziert. „Es ist wie eine optische Hülle. Man ist voll und ganz von den Lichtinszenierungen und einmaligen optischen Effekten eingenommen“, schwärmt Tanja Klang. „Man nimmt hier eine ganz andere Perspektive ein,“ erzählt Carlonie Olk. „Das verlagert meine Grenzen und inspiriert, bei dem Umgang mit künstlichem Licht in der eigenen täglichen Arbeit als Innenarchitektin.“

1. überregionales Gruppentreffen Fotografin: Gritt Bartels
1. überregionales Gruppentreffen
Fotografin: Gritt Bartels

In einem Raum zeigt beispielsweise Joseph KosuthDie Signatur des Wortes (Licht und Finsternis): Eine aus Neonröhren geformte Textpassage von Heinrich Heine, mit der Lichtkünstler die Kraft der Fantasie heraufbeschwört. Ein weiterer Künstler – Keith Sonnier – lässt mit seinem Tunnel of Tears in einem zweigeteilten Tonnengewölbe bunte, in verschiedene Formen gegossene Neonröhren durch den Raum schweben, gestaltet in einem Farbenrhythmus aus Rot über Violett bis Blau.

1. überregionales Gruppentreffen Fotografin: Gritt Bartels
1. überregionales Gruppentreffen
Fotografin: Gritt Bartels

Die beeindruckenden Lichtkunstinstallationen internationaler Künstler sind eigens auf die Architekt Räumlichkeiten der Lindenbrauerei abgestimmt. Sie funktionieren nur im Zusammenspiel mit den jeweiligen architektonischen Besonderheiten.

Die Teilnehmer des 1. überregionalen Gruppentreffens sind sich einig: ein wirklich sehr inspirierender Abend in toller Atmosphäre, der in einem nahegelegen Restaurant einen gemütlichen Ausklang fand!