Aktuelles

Das bdia-Blog

16. November 2016

bdia ausgesucht! 2016 – Das sind die Gewinner

Zum zweiten Mal hat der Bund Deutscher Innenarchitekten bdia diesen Herbst zu bdia ausgesucht! eingeladen, ein spannendes Format für unsere bdia Förderkreismitglieder. Über 18 Unternehmen haben 32 Objekte, Produkte oder Materialien eingereicht, die vom bdia Präsidium bewertet wurden. Aber auch Ihre Meinung war gefragt: alle Interessierten konnten per Online-Voting über die Publikumslieblinge abstimmen.

Alle Einreichungen zu bdia asgesucht! 2016 finden Sie »hier.

Einige der Objekte wurden für eine Verlosung unter den Teilnehmern am Online-Voting zur Verfügung gestellt – dafür herzlichen Dank! 

bdia asgesucht! 2016: Die Gewinner aus der Jury bdia Präsidium:

1. Platz: Schaltersystem LS ZERO von JUNG

JUNG "LS ZERO"

„Das LS ZERO von JUNG ist klassisch und zeitlos im Design, dennoch innovativ und eine lang gesuchte technische Lösung für flächenbündige Planungskonzepte. Ein Paradestück an Schaltersystem, das alle Anforderungen mit unprätentiöser Optik erfüllt.“ bdia Vizepräsidentin Pia A. Döll

»Weitere Informationen

2. Platz: Lounge Chair NET.WORK.PLACE von König + Neurath

König & Neurath "Lounge Chair"

„Das Möbel lädt ein, sich an unterschiedlichen Orten und Situationen zurückziehen zu können, zum Arbeiten, Lesen, E-Mails checken oder Telefonieren – oder genüsslich einen Tee zu trinken und sich für einen Zeitraum auf die eigenen  persönliche Bedürfnisse in den verschiedensten  Umgebungen zu konzentrieren.  Diesen Lounge Chair würde ich in meinem Alltag und auf Reisen gerne an den unterschiedlichsten Orten finden.“ bdia Präsidentin Vera Schmitz

»Weitere Informationen

2. Platz: Fliese STATEROOM von V&B Fliesen

V & B Fliesen "STATEROOM"

„Shabby- oder Vintage-Look, Oberflächen mit Gebrauchsspuren liegen im Trend. Das klassische Dekor von STATEROOM mit edlen Ornamente aus vergangenen Zeiten drückt eine hochwertige, individuell ausgeformte Ästhetik und Beständigkeit aus. Dieser Stil mit historischen Bezügen ist Ausdruck einer Sehnsucht nach Nostalgie und einer Handwerkskunst, für einen Ort, der viele Geschichten erzählen kann.“ bdia Schatzmeister Johann Haidn

»Weitere Informationen

3. Platz: Sessel Pablo von Girsberger

Girsberger "Pablo"

“Pablo besticht durch seine einfache, klare Formensprache mit gleichzeitig vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten. Variantenreiche Bezugsmaterialen mit umfangreicher Farbpalette unterstreichen den Kontrast der Innen- und Außenflächen und verleihen jeder Kombination eine individuelle Note. Italienisches Design von Orlandini in Verbindung mit sorgfältiger handwerklicher Verarbeitung der Schweizer machen „Pablo“ zu einer Bereicherung für Aufenthaltsbereiche aller Art.“ bdia Vizepräsidentin Claudia Schütz

»Weitere Informationen

3. Platz: Stuhl Occo von Wilkhahn

Wilkhahn "Occo"

„Occo – einfach nur ein Stuhl. Die konstruktiven Details, der Materialmix und durchdachte Funktionalität sind stimmig und nachvollziehbar, die wiedererkennbare Formensprache, die ausgewogene Dimensionierung, die Proportionen und die Verarbeitung makellos. Eine Basis für gute Gespräche und gemeinsames Arbeiten, für gutes Essen und gemeinsame Feiern. Das Leben kann so einfach sein!“ bdia Schatzmeister Johann Haidn

»Weitere Informationen

3. Platz: Lounge Chair Split von TON

TON "SPLIT" Lounge Chair

„Überzeugt hat die uns als Jury der hohe Sitzkomfort, die handwerkliche Verarbeitung und der Clou des gesplitteten, massiven Holzbeins im Detail. Dieser Stuhl verweist auf beeindruckende, handwerklichen Fähigkeiten bei der Herstellung.“ bdia Vizepräsidentin Pia A. Döll

»Weitere Informationen

3. Platz: Purline Bioboden von Wineo / windmöller flooring products

wineo_pureline-bioboden_hotel-innside-wolfsburg_quadrat

„Ein Bodenbelag, der neue Technologien und hervorragende Materialeigenschaften unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit in der Anwendung innerhalb der Innenarchitektur vereint. Ein Bodenbelag, der individuelle Bodengestaltung mit allen denkbaren gestalterischen Anforderungen je nach Nutzung ermöglicht.“ bdia Präsidentin Vera Schmitz

»Weitere Informationen

bdia ausgesucht! 2016: Die Gewinner aus dem Online-Voting:

1. Platz: Schaltersystem LS ZERO von JUNG

JUNG "LS ZERO"

„Das LS ZERO von JUNG ist klassisch und zeitlos im Design, dennoch innovativ und eine lang gesuchte technische Lösung für flächenbündige Planungskonzepte. Ein Paradestück an Schaltersystem, das alle Anforderungen mit unprätentiöser Optik erfüllt.“ bdia Vizepräsidentin Pia A. Döll

»Weitere Informationen

2. Platz für Focus von Zilenzio

zilenzio_focus_grey-kopie_quadratDie Stellwand Focus ist eine Abschirmung aus Stoff. Dank ihrer federleichten Konstruktion lässt sie sich problemlos umplatzieren, wenn Sie in Ihrem flexiblen Büro neue Raumlösungen schaffen müssen. Wählen Sie die Größe und Form, die sich für Ihre Zwecke am besten eignet.

»Weitere Informationen

2. Platz für Akustikmodul Dezibel von Zilenzio

 

Zilenzio "Dezibel 2.0"

Dezibel wurde entwickelt, um den Nachschall in allgemeinen Räumen zu reduzieren. Die Wand eignet sich besonders gut dafür, den Geräuschpegel in Räumen mit vielen Menschen auszugleichen. Die Dezibel-Wände verfügen über einen festen Kern aus einer perforierten MDF-Platte, an der Steinwolle befestigt und die anschließend mit Stoff bezogen wird.

»Weitere Informationen

3. Platz für Stuhl FRANKIE von Johanson

Johanson "FRANKIE"Frankie ist für öffentliche Umgebungen konzipiert und hat einen gepolsterten Sitz sowie eine federnde Rückenlehne, die bei Meetings und Konferenzen für hohen Sitzkomfort sorgen. Dabei wollte man den Rückenteil des stapelbaren Stuhls FRANKIE hervorheben, dessen an Hosenträger erinnernde Rückendetails dem Stuhl geradezu menschliche Züge verleihen.

»Weitere Informationen

4. Platz für Holzfurnier DIAMOND von VD Werkstätten

VD Werkstätten "Small Diamond"

Unregelmässige Dreiecke, scheinbar willkürlich und richtungsneutral aneinandergefügt schaffen ein perfektes Spiel von Licht und Schatten. Die hohe Exaktheit der Struktur unterstreicht diese Wirkung. ln der lackierten Ausführung entsteht eine Strukturtiefe, die nie aufdringlich ist. Der Texturverlauf des Echtholzfurniers stört diese Wirkung nicht, er schafft eine außergewöhnliche Oberfläche, die neu und Einzigartig ist „Diamond“ ist.

»Weitere Informationen

5. Platz für Teppichfliese World Woven von Interface

Interface "World Woven"

World Woven® wurde exklusiv von Designer David Oakey für Interface entwickelt. Die Teppichfliesen-Kollektion ist eine Hommage an Jahrhunderte alte Webstoffe Durch die Vielseitigkeit ihrer Designs und Farben eröffnet World Woven® eine Welt voller kreativer Möglichkeiten. Vor dem Hintergrund des Nachhaltigkeitsversprechens sind die neuen Produkte aus 100 Prozent recyceltem Polyamid hergestellt.

»Weitere Informationen

Wir freuen uns darauf, das Format auch 2017 zu wiederholen.

Bei allen Fragen können Sie sich gerne an die bdia Bundesgeschäftsstelle wenden.

 

 

 

 

Was ist Ihre Meinung dazu?