bdia ausgezeichnet! Bachelor für Lina Kufahl „London Underground – Saiko“

Bachelorarbeit WS 2016/17 an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe, Detmold
Betreuung: Prof. Dipl.-Ing. Carsten Wiewiorra, Prof. Dipl.- Ing. Mary-Anne Kyriakou

London Underground – Saiko

Um dem hektischen Alltag einer Metropole wie London temporär zu entfiehen entsteht aus einer ehemaligen öffentlichen Untergrundtoilette am Londoner Guilford Place eine „Oase“ der Entspannung. Ähnlich der Atmosphäre in japanischen Teehäusern ist die Gestaltung simpel und unaufgeregt und soll somit eine beruhigende Wirkung auf den Gast haben.

Im kleinen Wartebereich wird der Besucher begrüßt und betritt dann zur eigentlichen Massage einen der vier Behandlungsbereiche. Diese sind durch Trennwände vom Wartebereich separiert und bieten somit genug Diskretion. Durch das Aufschieben und Betreten dieses leicht erhöhten Bereiches eröffnet sich dem Besucher der Blick in die Behandlungsoase. Die grün bepflanzte Wand wirkt beruhigend und stellt einen Bezug zur Natur her, welcher sich auch in der Farb- und Materialwahl wiederfindet. Durch das Zusammenspiel von Wasser in der oberen Glasdecke mit dem Wasser im Bodenbecken wird eine Assoziation des Abtauchens erzeugt und durch plätschernde Wassergeräusche intensiviert. Lina Kufahl


Die Bewertung der 38 Bachelor- und 12 Masterbeiten erfolgte am 31. Januar 2017. Jury: Karin Friedrich-Wellmann, Innenarchitektin bdia; Jutta Hillen, Innenarchitektin bdia, Vorstandsmitglied bdia Nordrhein-Westfalen; Kerstin Geppert, Innenarchitektin bdia sowie die Preisträgerinnen und Preisträger aus dem Sommersemester 2016 Sophie Homrighausen, Wibke Bruners, Kathrin Manert und Edgar Hildebrand.

Jurybegründung: Der Entwurfsverfasserin gelingt es auf ganz besondere Art und Weise einen ehemaligen städtischen „Unort“ in eine echte Wohlfühloase zu verwandeln. In seiner gesamten Gestaltung ist SAIKO symmetrisch aufgebaut, wodurch der Raum große Ruhe ausstrahlt. Ähnlich der Atmosphäre in japanischen Teehäusern sind die Gestaltung und die verwendeten Materialien klar und auf das Wesentliche reduziert.
Ein besonderes Erlebnis ist das Zusammenspiel des oberen und unteren Wasserbeckens, die in einen interessanten Dialog treten und den neugierigen Besucher symbolisch in eine andere Welt fernab von der Hektik, Lärm und Stress eintauchen lassen. Idee, Entwurf, Darstellung und Präsentation sind bis ins Detail durchgängig und in hoher Qualität umgesetzt worden.