Aktuelles

Das BDIA-Blog

6. Dezember 2016

Brandschutz für Innenarchitekten am 31. März in Berlin

Brandschutz als gestalterische Aufgabe für Innenarchitekt/innen
Innenarchitektinnen und Innenar­chitekten müssen sich zunehmend mit Fragestellungen des Brand­schutzes auseinandersetzen. Sei es, dass bei Neuplanungen unge­wohnte Anforderungen zum Brand­schutz auftauchen, sei es, dass sie bei bestehenden Gebäuden Brandschutzmängel im Bereich des Innenraums, bei Einrichtungen oder Dekorationen erkennen und hinsichtlich drohender Gefahren bewerten müssen. Brandschutz bei Sonderbauten wie Verkaufs­, Gast­, Beherber­gungs­ oder Versammlungsstätten oder bei Einrichtungen für schutz­bedürftige Personen wie Pflege­heimen, Schulen oder Kindergär­ten spielt heute eine größere Rolle als früher. Das ist zum einen dem eröhten Sicherheitsbewusst­sein der Bauherrn und Nutzer, aber auch der zunehmenden Rege­lungsdichte im Bauwesen zuzu­schreiben. Innerhalb der Räume, die von Menschen tagtäglich be­nutzt und verändert werden, mani­festiert sich das besonders stark. Während bauliche Mängel von Eigentümern und Nutzern kaum bemerkt werden, werfen Innen­einrichtungen wie Garderoben, Möbel, Vorhänge oder Dekoratio­nen schnell Fragen nach der Zulässigkeit und nach möglichen Gefahren im Brandfall auf.

Was müssen Innenarchitekt/innen über Brandschutz wissen?
Die Voraussetzung für den siche­ren Umgang von Innenarchitektin­nen und Innenarchitekten ist – ebenso wie für jeden anderen am Planungs­- und Bauprozess Betei­ligten – die Kenntnis der Grundla­gen des Brandschutzes. Das Semi­nar bietet daher grundlegende Informationen zu Brandschutz und Baurecht:

  • Was bedeuten baurechtliche Anforderungen, Abweichungen, Erleichterungen und Kompensa­tionen für Innenarchitekt/innen? ­
  • Wie geht man am besten um mit Brandschutz und Barrierefrei­heit?
  • Welche Lösungen gilt es unter dem Aspekt der Anforderungen an die Barrierefreiheit (Alarmie­rung, Nutzbarkeit von Brand/ ­Rauchschutztüren, Nutzbarkeit von Aufzügen im Brandfall, Anforderungen an Rettungsräu­me) zu finden?

Weitere Themen des Seminars sind mögliche Konflikte von Brandschutz und Denkmalschutz, Besonderhei­ten der Brandschutzplanung beim Dachgeschossausbau, bei Sanie­rung, Modernisierung, Umnutzung, Umbau oder Erweiterung; immer mit dem Schwerpunkt: Was ist da­bei für die Gestaltung von Innen­räumen relevant, was ist dabei zu beachten? Über Erläuterung zum Umgang mit Brandschutznachweisen und Konzepten werden Hinweise zur konkreten Umsetzung von Brand­schutzanforderungen bei der Aus­führungsplanung und der Aus­schreibung von Materialien und Einrichtungen gegeben.

Referent:
Dipl.-Ing. Reinhard-Eberl-Pacan

Datum:
31. März in Berlin

9:30 Uhr -17:30 Uhr

Veranstaltungsort:
BDIA Seminarraum
Köpenickerstr.48/49
10179 Berlin

Veranstalter:
BDIA Bund Deutscher Innenarchitekten e.V.
Köpenicker Str. 48/49
10179 Berlin

Folder_Brandschutz_2017

Kosten:
167,85.- für BDIA-Mitglieder
217,85.- für Gäste

Teilnehmer/in

Name

Büro

E-Mail-Adresse

Sind Sie BDIA-Mitglied?

BDIA-Mitgliedsnummer (optional)

Rechnungsadresse

Name

Büro

Straße und Hausnummer

PLZ und Ort

Teilnahmebedingungen

Bei schriftlicher Abmeldung ab 14 Tage vor Seminarbeginn fällt eine Stornogebühr von 50 % des Teilnahmebeitrages an. Bei Abmeldung drei Tage vor Seminarbeginn oder später und bei Nichterscheinen des Teilnehmers wird die volle Gebühr fällig. Alternativ kann ein Ersatzteilnehmer benannt werden. Sollte das Seminar vom Veranstalter aus wichtigem Grund (z. B. Erkrankung des Referenten) abgesagt werden müssen (auch kurzfristig), wird die volle Gebühr zurückgezahlt. Weitere Ansprüche können nicht geltend gemacht werden.

Das Seminar findet nur statt, wenn sich mindestens 12 Personen anmelden. Die Rechnung wird ca. zwei Wochen vor Seminarbeginn versendet. Nach Durchführung des Seminars erhalten die Teilnehmer eine Teilnahmebestätigung.

Hiermit melde ich mich verbindlich für das o. g. Seminar an. Die Teilnahmegebühr überweise ich nach Erhalt der Rechnung. Die Stornobedingungen habe ich zur Kenntnis genommen.

2 Kommentare

  1. Liebe Frau Fluck,

    das Brandschutz-Seminar in Frankfurt im März war schnell ausgebucht.. um so mehr ein Grund, es in der Gegend zu wiederholen. Wir werden versuchen, eines für Köln in der zweiten Jahreshälfte zu planen.

    Beste Grüße
    Cathrin Urbanek
    BDIA Bundesgeschäftsstelle

Was ist Ihre Meinung dazu?