Aktuelles

Das bdia-Blog

28. März 2017

Das (nicht) verschenkte Honorar am 21. und 22. September 2017 in Stuttgart

Honorarrecht beim Bauen im Bestand für Innenarchitekten und Architekten

Seminarinhalte:
Der Innenarchitekt/die Innenarchitektin oder der Architekt können nur dann wirtschaftlich ein Büro führen, wenn ihre Leistungen angemessen honoriert werden. Voraussetzung hierfür ist zum einen der wirksame Abschluss eines Innenarchitektenvertrages und zum anderen die richtige Honorarvereinbarung und Anwendung der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI). Durch Unkenntnis der HOAI verschenken viele Innenarchitekten Honorar, ohne dass der Bauherr von diesem Geschenk etwas erfährt. Um dies zu vermeiden, wird aus der Sicht eines Sachverständigen und Innenarchitekten, sowie eines Fachanwaltes für Architektenrecht das Vertrags- und Honorarrecht praxisnah dargestellt. Die Teilnehmer erhalten zahlreiche praktische Unterlagen wie Vertragsmuster, Musterschreiben und Ähnliches.
Im Einzelnen wird auch der neue Architektenvertrag im BGB behandelt, der dort erstmalig geregelt ist. Dieses Architektenvertragsrecht beinhaltet wesentliche Änderungen und Neuerungen im Vertragsrecht, welche zum 01.01.2018 in Kraft treten.

Gliederung:

Der Vertrag des Innenarchitekten
1. Der rechtswirksame Abschluss eines Architektenvertrages
2. Die wesentlichen Regelungspunkte im Vertrag und zum Honorar
3. Das neue Architektenvertragsrecht im BGB ab 1.1.2018
4. Die Abnahme der Innenarchitektenleistung
5. Die Durchsetzung und Sicherung des Honoraranspruches

Das Honorar der Innenarchitektin/des Innenarchitekten
1. Grundlagen der Honorarberechnung nach der HOAI
2. Ermittlung der anrechenbaren Kosten
3. Berechnung der mitzuverarbeitenden Bausubstanz
4. Bestimmung der korrekten Honorarzone
5. Vereinbarung von Pauschal- und Zeithonorar
6. Nachtragsforderungen bei Planungsänderungen oder zusätzlichen Leistungen
7. Umbau- und Modernisierungszuschlag
8. Erstellung einer prüfbaren Schlussrechnung

Während des Seminars werden Übungen angeboten, bei welchen die Teilnehmer unter Anleitung anrechenbare Kosten und eine Honorarzone ermitteln können sowie die Erstellung einer prüfbaren Schlussrechnung lernen.

Referenten:

 

 

Innenarchitekt Dipl.-Ing. Andreas T.C. Krüger, von der Architektenkammer NW öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Honorare für Leistungen der Architekten, Innenarchitekten, Landschaftsarchitekten und Ingenieure, Hagen und Lehrbeauftragter an der Fachhochschule Coburg.

 

Beide sind Autoren des einzigen Buches für Innenarchitekten zum Honorar und zum Vertrag.
»   Honorar und Vertrag beim Bauen im Bestand, 3. Auflage, Kohlhammer Verlag 2017

 

 

Rechtsanwalt Prof. Dr. Peter Fischer, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht und Professor für Bau-, Architekten- und Ingenieurrecht an der Jade Hochschule in Oldenburg.

Veranstaltungsort:
in den Räumen der Nimbus Group
Leitzstraße 4
70469 Stuttgart

Donnerstag, den 21.09.2017 von 09:30 Uhr bis 17:00 Uhr und
Freitag, den 22.09.2017 von 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Veranstalter:
bdia  bund deutscher innenarchitekten e.V.
Köpenicker Str. 48/49
10179 Berlin

Kosten:
315, 70 bdia-Mitglieder
415,70 Gäste

Teilnehmer/in

Name

Büro

E-Mail-Adresse

Sind Sie bdia-Mitglied?

bdia-Mitgliedsnummer (optional)

Rechnungsadresse

Name

Büro

Straße und Hausnummer

PLZ und Ort

Teilnahmebedingungen

Bei schriftlicher Abmeldung ab 14 Tage vor Seminarbeginn fällt eine Stornogebühr von 50 % des Teilnahmebeitrages an. Bei Abmeldung drei Tage vor Seminarbeginn oder später und bei Nichterscheinen des Teilnehmers wird die volle Gebühr fällig. Alternativ kann ein Ersatzteilnehmer benannt werden. Sollte das Seminar vom Veranstalter aus wichtigem Grund (z. B. Erkrankung des Referenten) abgesagt werden müssen (auch kurzfristig), wird die volle Gebühr zurückgezahlt. Weitere Ansprüche können nicht geltend gemacht werden.

Das Seminar findet nur statt, wenn sich mindestens 12 Personen anmelden. Die Rechnung wird ca. zwei Wochen vor Seminarbeginn versendet. Nach Durchführung des Seminars erhalten die Teilnehmer eine Teilnahmebestätigung.

Hiermit melde ich mich verbindlich für das o. g. Seminar an. Die Teilnahmegebühr überweise ich nach Erhalt der Rechnung. Die Stornobedingungen habe ich zur Kenntnis genommen.

Was ist Ihre Meinung dazu?