bdia.nrw_Empfehlung: Deutscher Innenarchitekturpreis 2019

Mehr Bühne geht nicht in diesem Jahr: Die Preisverleihung des Deutschen Innenarchitektur Preises 2019 am 27. September 2019 auf dem Deutschen Architektentag stellt das Schaffen von Innenarchitekt*Innen in den Fokus und unterstreicht die Bedeutung der Innenräume für den Menschen. 27 Büros sind nominiert, die Preisträger sowie Prämierungen werden dabei erst auf der Preisverleihung verkündet. Eine Fachjury wählte im April im DAZ in Berlin aus über 113 Einreichungen die Prämierten aus. Alle nominierten Projekte sind herausragend gut konzipiert, gestaltet und umgesetzt.

Preisverleihung Deutscher Innenarchitektur Preis 2019

Datum: 27. September 2019 im Rahmen des Deutschen Architektentags
Ort: bcc Berlin
Uhrzeit: 18:30

Ob wohnen, relaxen, shoppen oder arbeiten – wir halten uns zu beinah 80 Prozent des Tages in geschlossenen Räumen auf. Die ausgezeichneten Arbeiten zeigen, dass Innenarchitektinnen und Innenarchitekten einen wichtigen Beitrag zu den baukulturellen Zielen unserer Gesellschaft leisten.

Sie sind die Experten für qualitätsvolle Planung und Gestaltung von Innenräumen. Als Auslober des Wettbewerbs zeigt der bdia, dass Innenräume – ob privat oder öffentlich – ein wesentlicher Bestandteil unserer gebauten Umwelt sind.

Vera Schmitz, Präsidentin bdia bund deutscher innenarchitekten, Christine Degenhart, Präsidentin Bayerische Architektenkammer, Prof. Jens Wendland, Innenarchitekt bdia, Bettina Kratz, Innenarchitektin bdia, Rainer Nagel, Vorstandsvorsitzender Bundesstiftung Baukultur © bdia

Zur Preisverleihung wird auch die Publikation mit allen ausgezeichneten Projekten, reich bebildert und ausführlich dargestellt, im Callwey Verlag erscheinen. Anmeldungen über deutscher-architektentag.de.

Wir sehen uns in Berlin!

Alle Infos finden sie hier im DIAP Einladungsflyer.