Nominierter 2023

Entwurfsverfasser: Prof. Jens Wendland, Innenarchitekt bdia
Projekt: “Ege Carpets Orgatec 2022 Messestand” in Köln

Beteiligt: Julia Werner
Büro: raumkontor Innenarchitektur

Let’s weave a greener future. Wir alle tragen Verantwortung. Ob als Hersteller*in, Planer*in oder Nutzer*in – gemeinsam dürfen und müssen wir die Themen Nachhaltigkeit und Kreislauffähigkeit ins Zentrum unseres Engagements stellen. Das darunter die Klarheit des Designs und die Intensität des Erlebens nicht leiden, sondern im Gegenteil gestärkt werden, zeigt dieser Messeauftritt. Dynamisch schieben sich die gerundeten Standflächen wie ein Schiffsrumpf in die Messehalle, bestückt mit über 1200 grünen Garnrollen, die nach der Messe wieder in die Produktion eingegliedert werden. „The green Thread“ wird so zum raumbildenden Motiv. Die Module der Acoustic Rooms als auszustellende Produktsparte gliedern sich farblich in das Standkonzept ein, fungieren aber zugleich mit ihrem leuchtenden Innenleben als Bühne für das Beratungsgeschehen. Während der Stand sich von außen monochrom in Grüntönen darstellt, leuchtet einem der Eingang zur Besucher*innen-Lounge schon von weitem in warmen Rottönen entgegen. Hier taucht man zum Gespräch bei einem kleinen Imbiss in eine lebendige, kommunikative Atmosphäre ein. Dieser aktivierende Gestus wird durch die durch den Raum fließenden Lichtlinien unterstützt – Bewegung ist hier Form und Impuls zugleich. Die Standkonzeption verbindet damit das Engagement des Unternehmens Ege für zukunftsfähige Nachhaltigkeitsstrategien mit einem starken Design- Statement: Eine ideenreiche und klare Gestaltungssprache ist ein wichtiger Baustein in einem nachhaltigen Zukunftskonzept.


Fotografie: Hans-Georg Esch
Text: Prof. Jens Wendland