Ein Verband ist so gut und aktiv, wie seine Mitglieder sich darin engagieren!

Der ehrenamtliche Einsatz unserer Mitglieder ist unerlässlich für einen guten Austausch und die inhaltliche Arbeit im bdia.
Wir Innenarchitektinnen und Innenarchitekten verfügen über das Privileg der Selbstverwaltung, wir können unsere eigenen Berufsregeln mitgestalten, unabhängig von staatlichen Institutionen.
Einmalig im Vergleich zu anderen europäischen Staaten.

Mich persönlich hat diese „Freiheit“ des Berufes schon immer fasziniert.
Für mich ist es selbstverständlich, Zeit und Energie für die Belange der Innenarchitekten zu investieren. Selbstbestimmt und eigenverantwortlich arbeiten zu können ist ein Gut, für das sich Engagement lohnt.

An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Kolleginnen und Kollegen bedanken, die bereits Aufgaben und Ämter übernommen haben, um den bdia mitzugestalten und zu prägen.
Ermutigen möchte ich alle Mitglieder, die mit dem Gedanken spielen, sich ebenfalls einzubringen für ein Engagement im bdia.
Tun Sie’s einfach – wir freuen uns auf Sie!

Ihre Vera Schmitz,
Präsidentin bdia

Der Text erschien in der AIT Heft 7/8 2017