b
d
·
ı
a

26.01.2018 – Der Jahresauftakt 2018 des bdia Berlin-Brandenburg

Am Freitag, den 26. Januar 2018, hatte der Landesverband seine Mitglieder und interessierte Gäste in die neuen Räumlichkeiten der Unique Factory, einem gehobenen Raumausstatter in Berlin-Schöneberg, zur Landesmitgliederversammlung geladen.Wieder mal eine besondere Location, denn der ehemaligen Schlachterei ist durch die Mischung aus Gebäude-Geschichte und gelebtem Unternehmergeist überraschender Charme eingehaucht. Während der Führung durch Showroom und Werkstatt sehen wir alte, kühle Fliesenwände gewärmt von modernsten italienischen Wandheizkörpern, Chaiselongues neu bezogen mit indischer Samtseide neben dem nackten Holzgerippe eines historischen Zweisitzers. Selbst die Arbeitsschürzen aus Leder gefallen, als wir der Belegschaft beim Arbeiten zuschauen dürfen.

Die Stimmung ist entsprechend entspannt, als unsere Vorsitzende Juliane Moldrzyk feststellt, dass zur Landesmitgliederversammlung über 20% der Mitglieder anwesend sind, weit mehr als der übliche Durchschnitt bundesweit! Der Vorstand wird entlastet, neu gewählt und ruft zur Unterstützung auf. Freundlich bedeuten auf der Leinwand leere Quadrate mit einem Fragezeichen, dass gerne mehr Mitglieder aktiv mitmachen können! Der Rückblick 2017 und der Ausblick auf 2018 informieren uns über vielfältige Aktivitäten und Angebote des bdia Berlin-Brandenburg. Alle Achtung! Bevor Robert Felgentreu von der Agentur „muxmäuschenwild“ einen fesselnden Vortrag hält, wird die Weintheke geöffnet. Die Präsentation über frische Ideen, Design als unternehmerische Philosophie, Andersdenken und -arbeiten ist mit genauso viel Leidenschaft und Liebe zum Detail vorgetragen, wie wir vor Begeisterung mucksmäuschenstill auf unterschiedlichstem Sitzmobiliar sitzen und lauschen.

Wir lassen uns Fingerfood hinter der raumhohen Glaswand neben dem halbfertigen Sofa schmecken, die Gespräche sind kurzweilig und lassen gespannt sein auf weitere Veranstaltungen.

Cathrin Büsse, Innenarchitektin bdia

 

Protokoll der Landesmitgliederversammlung 2018: 180208_PROTOKOLL_LMV2018