bdia.nrw_Empfehlung: Wettbewerb GEPLANT + AUSGEFÜHRT 2018

Der Wettbewerb GEPLANT+AUSGEFÜHRT honoriert erstklassige Bauprojekte, die von Architekten/Innenarchitekten und Handwerkern gemeinsam umgesetzt wurden.

Bewerben auch Sie sich mit Ihren Projekten!

Weiterlesen


bdia.nrw_Rückblick: Handbuchausstellung in NRW

Fotos: Jürgen Otte
Fotos bei Klick auf das Bild als Fotogalerie sichtbar.

Die Ausstellung zum bdia Handbuch Innenarchitektur 2017/18 kam auch nach Düsseldorf.

Weiterlesen


bdia.nrw_Rückblick: Kollegengruppensitzung in der AKNW

Fotos: Jürgen Otte und Karin Michels, bdia nrw
Fotos bei Klick auf das Bild als Fotogalerie sichtbar.

Kollegengruppensitzung AKNW

Im Vorfeld der 64. Vertreterversammlung der AKNW trafen sich am 13.10. 2017 die dort aktiven bdia Mitglieder mit dem Vorstand des bdia nrw, um die aktuelle Sitzung vorzubereiten. Diesmal standen unter anderem folgende Themen für die Innenarchitektur auf der Tagesordnung:
- Was wird aus der Novellierung der Bauordnung NRW?
- Der InnenArchitekt als Generalist!
- Die Rentenentwicklung im Versorgungswerk
- BIM – Der Beitrag der InnenArchitekten auf die Digitalisierung des Berufsbildes
Auch diesmal reichte die Sitzungszeit nicht aus, so dass wir unsere Sitzung auf der Terrasse mit Blick auf den Düsseldorfer Hafen verlängern mussten.

BIM – Der Beitrag der InnenArchitekten auf die Digitalisierung des Berufsbildes

„Die Diskussion auf der Landesmitgliederversammlung in Bonn zeigt auf, dass wir Innenarchitektinnen und Innenarchitekten uns aktiv an den digitalen Veränderungen unseres Berufsbildes beteiligen müssen. Gute erste Hinweise gibt die neue BIM-Broschüre der AKNW.“ erläutert Jürgen Otte.

BIM-Broschüre

Die Ergebnisse der 64. Vertreterversammlung der AKNW

Die Ergebnisse der Vertreterversammlung entnehmen Sie bitte den Veröffentlichungen der AKNW: Vertreterversammlung der AKNW

Infokasten

Der bdia wird durch 11 Mitglieder im Parlament der Architektenkammer NRW, der Vertreterversammlung, repräsentiert. Die Vertreterversammlung ist neben dem Vorstand und dem Präsidium das oberste Organ der Selbstverwaltung der Architektenschaft.


bdia.nrw_Rückblick: LMV und Seminar "Trend-Update"

Fotos: Tessa Langhans und bdia nrw
Fotos bei Klick auf das Bild als Fotogalerie sichtbar.

LMV 2017 und Seminar "Trend-Update"

bdia Mitglieder, zahlreiche Gäste sowie Förderkreismitglieder des bdia in NRW und freudig begrüßte Innenarchitektur-Studenten*Innen der Hochschule Düsseldorf - insgesamt 44 Interessierte - fanden ihren Weg zur diesjährigen LMV, die in Kombination mit der Auftaktveranstaltung der neuen Seminarreihe "bdia.nrw Trend-Update" am 30.09. im Marriott World Conference Center in Bonn stattfand.

Hotelführung mit Innenarchitekt Thomas Müller

Innenarchitekt Thomas Müller (disigns for life, Köln), der die innenarchitektonische Planung des Tagungshotels WCCB-Hotels verantwortete, führte die Mitglieder durchs Haus. Bereitwillig stand er Rede und Antwort für alle Fragen aus der Kollegenschaft
Im „Konrads“ im 17. Stock des Hotel-Gebäudes wurden die bdia-Mitglieder von einer Skulptur Konrad Adenauers und einem wunderbaren Blick über Bonn und den Rhein empfangen. Nur das nieselige Wetter trübte den Blick.

Auftakt für Seminarreihe "bdia.nrw Trend-Update"

Im Seminar „Trend-Update 2017“ spannten Birgit Hansen und Julia Greven den Bogen von den aktuellen gesellschaftlichen Trends zu den Trends, die im Design und in der Innenarchitektur bereits spürbar sind und denen, die sich zukünftig entwickeln werden.

Landesmitgliederversammlung 2017

In der LMV gab der Vorstand einen Überblick über das Erreichte in den vergangenen 10 Monaten und einen Ausblick auf die zu bearbeitenden Themenfelder des kommenden Jahres. Dabei stand u.a. die Verabschiedung der „Bonner bdia nrw-Erklärung zur Inklusion“ als besonderer Tagesordnungspunkt auf der Agenda. Die Erklärung wurde einstimmig verabschiedet. Mit weiteren Seminaren, Vorträgen und Veranstaltungen möchte der bdia in NRW die Erklärung zukünftig in die Tat umsetzen.

Ehrung: 50 Jahre Mitglied im bdia

Darüber hinaus erfolgte die  Ehrung langjähriger Mitglieder. Für seine 50-jährige Mitgliedschaft wurde der ehemalige Landesvorsitzende Peter Hultsch vom amtierenden Vorstand besonders geehrt.


bdia.nrw_Einblick: Bonner bdia-Erklärung zur Inklusion in der Innenarchitektur

Quelle: Aktion Mensch

"Bonner bdia-Erklärung zur Inklusion in der Innenarchitektur" einstimmig verabschiedet

Der bund deutscher innenarchitekten bdia Nordrhein-Westfalen hat auf seiner Landesmitgliederversammlung am 30.09.2017 die "Bonner bdia-Erklärung zur Inklusion in der Innenarchitektur" einstimmig verabschiedet.
Schon seit einigen Jahren schulen Innenarchitektinnen des bdia nrw ihre Kolleginnen und Kollegen auf dem Gebiet der Barrierefreiheit.

Inklusiv gestalten

Angeregt durch die Regionalkonferenz der Bundesarchitektenkammer BAK in Duisburg, die in Zusammenarbeit mit Verena Bentele, der Beauftragten der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, unter dem Titel "Inklusiv gestalten" durchgeführt wurde, wuchs die Überzeugung, den Blick weiten zu müssen und sich dem umfassenderen Thema der "Inklusion" zu stellen.

Vortragsveranstaltungen, Workshops, Seminare und Diskussionsveranstaltungen werden die Mitglieder des bdia nrw in den kommenden Jahren für das Thema sensibilisieren. Damit Teilhabe auch durch die Umsetzung in die 3. Dimension in unseren Lebens- und Arbeitsräumen möglich und erfahrbar wird.

Was ist Inklusion

https://www.youtube.com/watch?v=COJyb3D_JjA

 

Veranstaltung: „Wie werden wir im Alter wohnen – Zukunfsstrategien für die Aging Society“

Eine erste Veranstaltung dazu wird bereits vom bdia angeboten:
„Wie werden wir im Alter wohnen – Zukunfsstrategien für die Aging Society“
am 20. Oktober in Mettlach und am 24. November in Köln
(https://bdia.de/wie-werden-wir-im-alter-wohnen-zukunftsstrategien-fuer-die-aging-society-am-24-november-2017-in-koeln-2/)

Hier finden Sie die "Bonner bdia-Erklärung zur Inklusion in der Innenarchitektur" als Download.

 


bdia.nrw_Einblick: Privates Wohnen

Wie wollen Sie wohnen?

Auf diese Frage bekommen wir immer wieder sehr unterschiedliche, sehr persönliche Antworten von unseren Bauherren. Jutta Hillen, selbst Innenarchitektin und im Vorstand des Bund Deutscher Innenarchitekten (bdia) in Nordrhein-Westfalen, fügt hinzu: „Diese individuellen Anforderungen unserer Bauherren werden ergänzt durch die meist bereits vorhandenen Raumstrukturen und den Standort der Wohnung oder des Hauses.

Maßgeschneiderte Antworten

In diesem Spannungsfeld zwischen den formulierten Anforderungen, der räumlichen Struktur und den Gestaltungsmöglichkeiten, die uns durch die gezielte Anwendung von Texturen, Materialien und Lichtführung zur Verfügung stehen, entstehen im engen Zusammenspiel mit den Nutzern maßgeschneiderte Antworten auf die Frage: ‚Wie wollen Sie wohnen?‘.“

Beispiele

Einige dieser „gebauten Antworten“ zum Thema „Privates Wohnen“ präsentieren wir aktuell auf seiner Internetseite. Die Palette der dargestellten Projekte reicht von der Einrichtungsberatung bis zum Anbau eines Esszimmers an ein Einfamilienhaus.
Alle Projekte wurden von Innenarchitektinnen und Innenarchitekten aus Nordrhein-Westfalen geplant und umgesetzt.

Klicken Sie sich gern durch die Bildergalerie oben. Die entsprechenden Bildnachweise finden Sie hier.

 

 


bdia.nrw_Empfehlung: Symposium „Mensch, Raum und Wirklichkeit“

Was ist Wirklichkeit und wie nehmen wir diese wahr? Der Forschungsschwerpunkt PerceptionLab der Hochschule Ostwestfalen-Lippe widmet sich im Rahmen seines jährlich stattfindenden Symposiums diesmal dem Thema „Wirklichkeit“. Die Veranstaltung "Mensch, Raum und Wirklichkeit" ist das 10. Symposium der Reihe und findet am Freitag, den 20.10.2017 ab 9 Uhr in der Hochschule OWL statt. Anmeldungen sind ab sofort möglich.
Weiterlesen


bdia.nrw_Ausblick: Handbuchausstellung in NRW

Die Ausstellung zum bdia Handbuch Innenarchitektur 2017/18 kommt nach Düsseldorf.
Weiterlesen


bdia.nrw_Ausblick Fortbildung: Benutzeroberflächen – Materialien in der Raumgestaltung

Bdia Förderkreismitglied Windmöller flooring läd zum Seminar am 13. Oktober 2017 von 09 - 17 Uhr nach Augustdorf.
Weiterlesen


bdia regional OWL_Ausblick Fortbildung: Vitra Colour & Material

Die pro office Büro + Wohnkultur in Bielefeld lädt herzlich in die Vitra Colour & Material Library im Showroom am 28. September 2017 ein. Corina Meroth führt als Produktmanagerin in die innere Systematik der Farb- und Materialbibliothek ein. Designerin Hella Jongerius referiert zum Thema Einrichtungscollagen aus Farben und Oberflächen.
Weiterlesen