bdia.nrw_Ausblick: Neufassung Denkmalschutzgesetz : Schwerpunkt Innenarchitektur

Das Denkmalschutzgesetz stammt in seiner Ursprungsfassung aus dem Jahre 1980 und hat seitdem nur wenige Änderungen erfahren. Nachdem der erste Referentenentwurf im Herbst 2020 gescheitert ist, wurde nun im Mai 2021 ein Entwurf vorgelegt, der nicht mehr nur eine Novellierung, sondern eine Neufassung des Denkmalschutzgesetzes NRW darstellt. Es werden neue Denkmaltypen und Inhalte eingeführt oder sortiert. Außerdem werden Arbeitsweisen, Verfahrensschritte sowie Zuständigkeiten neu definiert oder zugeteilt. Die Rechtskraft ist mit Jahresbeginn 2022 vorgesehen und wird für viele Denkmalbehörden einen erheblichen Arbeitsaufwand in Bezug auf die bisher verwendeten Vordrucke oder Softwareprogramme beinhalten. Bringen Sie sich also auf den aktuellen Stand, um auf diese erheblichen Veränderungen vorbereitet zu sein.

Wesentliche Inhalte

  1. Begriffsbestimmungen
  2. Unterschutzstellung
  3. Erhaltung und Nutzung verschiedener Denkmalarten
  4. Aufbau, Aufgaben und Zuständigkeit der Denkmalbehörden
  5. Denkmalverfahren
  6. Übernahme und Enteignung von Denkmälern
  7. Ordnungswidrigkeiten
  8. UNESCO Weltkulturerbe
  9. Bodendenkmalpflege
  10. Landesdenkmalrat
  11. Kommunale Denkmalpflege
  12. Eintragung von Denkmälern
  13. Digitale Umsetzung

Ablauf des Workshops

  • 09.00 Uhr – 12:00 Uhr
    Block 1
  • 13:00 Uhr – 16:00 Uhr
    Block 2
  • 16:00 – 17:00 Uhr
    Fragerunde

Referent

Manfred Müser
Stadt Voerde
Fachbereichsleiter Stadtentwicklung und Baurecht
Fachdienstleiter Bauordnung, Denkmalschutz

Workshopgebühren

80,00 € für Innenarchitekt*innen im bdia

50,00 € für Absolventen*innen im bdia

20,00 € für Studierende

160,00 € für Gäste

Maximal 25 Personen können sich anmelden.

Teilnahmebedingungen

Bei schriftlicher Abmeldung ab 14 Tage vor Seminarbeginn fällt eine Stornogebühr von 50 % des Teilnahmebeitrages an. Bei Abmeldung drei Tage vor Seminarbeginn oder später und bei Nichterscheinen des Teilnehmers wird die volle Gebühr fällig. Alternativ kann ein Ersatzteilnehmer benannt werden. Sollte das Seminar vom Veranstalter aus wichtigem Grund (z. B. Erkrankung des Referenten) abgesagt werden müssen (auch kurzfristig), wird die volle Gebühr zurückgezahlt. Weitere Ansprüche können nicht geltend gemacht werden.

Das Seminar findet nur statt, wenn sich mindestens 12 Personen anmelden. Die Rechnung wird ca. zwei Wochen vor Seminarbeginn versendet. Nach Durchführung des Seminars erhalten die Teilnehmer eine Teilnahmebestätigung.

Mit der Anmeldung wird dem Veranstalter die Erlaubnis erteilt, während der Veranstaltung Foto- und Filmaufnahmen zu machen und diese Aufnahmen im Zusammenhang mit der Veranstaltung für die Öffentlichkeitsarbeit und die Dokumentation, analog und digital, zu verwenden.

Anmeldung

Anmeldeschluss ist der 30.01.2022

Anmeldungen bitte unter Angabe des Status ( bdia Mitglied, Student*in, Absolvent*in , Gast, etc.) über das online Anmeldeformular:

    Teilnehmer/in

    Name

    Büro

    E-Mail-Adresse

    Straße und Hausnummer

    PLZ und Ort

    Sind Sie bdia-Mitglied?

    bdia-Mitgliedsnummer (optional)

    Bitte teilen Sie uns Ihren Status mit: Büromitarbeiter eines bdia-MitgliedsMitglied des bdia FörderkreisesMitarbeiter eines bdia FörderkreismitgliedsAbsolvent im bdiaStudent im bdiaGast

    Mit der Anmeldung wird dem Veranstalter die Erlaubnis erteilt, während der Veranstaltung Foto- und Filmaufnahmen zu machen und diese Aufnahmen im Zusammenhang mit der Veranstaltung für die Öffentlichkeitsarbeit und die Dokumentation, analog und digital, zu verwenden. Mit der Anmeldung stimme ich der personenbezogenen Datenspeicherung für die Veranstaltung zu.


    Bleiben Sie auf dem Laufenden mit dem bdia NRW-Newsletter. Hier abonnieren!

    Hiermit melde ich mich verbindlich für die Veranstaltung an. Die Teilnahmegebühr überweise ich nach Erhalt der Rechnung. Die Stornobedingungen habe ich zur Kenntnis genommen.

    Termin und Veranstaltungsort

    05. Februar 2021
    09:00 – 17:00 Uhr
    Zoom-Format

    Fortbildungsveranstaltung | 8 Fortbildungspunkte bei der AKNW beantragt