5. Oktober 2017

„Politik im Dialog“: Gesundheitsministerin Melanie Huml am 11. Oktober zu Gast in der Bayerischen Architektenkammer

Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr begrüßt Christine Degenhart, Präsidentin der Baye- rischen Architektenkammer, ein Mitglied des bayerischen Kabinetts im Rahmen der Reihe „Politik im Dialog“ in der Bayerischen Architektenkammer: Melanie Huml (CSU), Bayerische Staatsministerin für Gesundheit und Pflege, wird sich zusammen mit der Kammerpräsidentin den Fragen von Achim Bogdahn, Bayerischer Rundfunk, stellen. Der Abend steht unter dem Motto „Wir haben den Plan…Architektur & Gesundheit“.

Die demografische Entwicklung wird die Gesundheitsvor- und fürsorge erheblich beeinflus- sen und verändern. Sie stellt Praxen, Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen vor komplexe Aufgaben, denn vor dem Hintergrund einer alternden und multinationalen Gesellschaft und knapper Budgets wird eine gesundheitsfördernde Umgebung immer wichtiger. Hinzu kommt, dass das Wohnumfeld ein möglichst langes selbstbestimmtes Verbleiben am gewohnten Ort gewährleisten soll. Welche zukunftsfähigen Konzepte können an den Schnittstellen zu Ge- sundheitsvor-, für- und -nachsorge entwickelt werden? Wo muss heute Barrierefreiheit an- fangen? Welche Aufgaben können und müssen Architekten, Innenarchitekten, Landschafts- architekten und Stadtplaner hierbei übernehmen? Diese und weitere Fragen werden Ge- genstand der Podiumsdiskussion im Münchner Haus der Architektur sein.

Politik im Dialog
Wir haben den Plan… Architektur & Gesundheit

Termin: Mittwoch, 11. Oktober 2017, 19.00 Uhr
Ort: Haus der Architektur der Bayerischen Architektenkammer, Waisenhausstraße 4, 80637 München
Diskussion: Christine Degenhart, Präsidentin der Bayerischen Architektenkammer, Melanie Huml, MdL, Bayerische Staatsministerin für Gesundheit und Pflege
Moderation: Achim Bogdahn, Bayerischer Rundfunk

Anmeldung erbeten unter info@byak.de. Eintritt frei!

Pressekontakt und Informationen: RAin Alexandra Seemüller, Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Tel: 089-139880-39, Fax: 089-139880-33, Mail: seemueller@byak.de

Die Einladung als PDF

Kategorie: BDIA Bayern

Was ist Ihre Meinung dazu?