Aktuelles

Das BDIA-Blog

17. August 2016

Private Bauherren? Na klar! Klärungshilfen zur erfolgreichen Kommunikation mit nicht immer einfacher Bauherrschaft am 28. April 2017 in Berlin

Private Bauherren sind selten die Lieblingsklientel von Architekten aller Fachrichtungen. Dies hat unterschiedliche Gründe: Viele Gespräche außerhalb der Arbeitszeit, wenig Erfahrungen der Bauherren mit dem Planungsverfahren und oft hat man es mit Ehepaaren, Familien oder Bauherrengemeinschaften zu tun, von denen jede/r andere Wünsche und Bedürfnisse hat, die der Planer dann bitte alle unter einen Hut bringen soll. Die Konsequenzen: Nicht selten wird man in Konflikte der Beteiligten hineingezogen, es gibt immer wieder Umplanungen, die das Projekt lästig und teurer machen; oft sind die Bauherren aufgrund der unterschiedlichen oder nicht realisierbaren Vorstellungen trotz aller Anstrengungen des Architekten unzufrieden, oder für das Büro ist das Projekt unwirtschaftlich, und nicht selten trifft auch beides zu. Dies muss nicht so sein: Wenn man sich von Anfang an auf die besonderen Rahmenbedingungen einstellt und es in Kauf nimmt, auch als Mediator zu fungieren, kann man die verschiedenen Sichtweisen wertschätzend und werthebend einbinden. Durch gelingende Kommunikation ist es möglich, dass die unterschiedlichen Vorstellungen früh in planerische Bahnen gelenkt werden, die für das Büro Zusatzkosten durch Umplanungen vermeidet und die Bauherren zufrieden sind.

In diesem Seminar lernen Sie, die verschiedenen Wünsche und Bedürfnisse der Beteiligten aus den unterschiedlichen Perspektiven moderierend einzubinden, unausgesprochene Hintergründe anzusprechen und Konflikte in ihren jeweiligen Eskalationsstufen zu erkennen und für den Planungsprozess fruchtbar zu machen. Dazu werden Kommunikationshaltungen und -techniken, sowie didaktische Tools zur anschaulichen Vermittlung ausgesprochener und unausgesprochener Einflussfaktoren des Planungsprozesses vermittelt. So gerüstet werden Sie auch Projekte mit privaten Bauherren wirtschaftlich zum allseitigen Erfolg führen können.

Referenten
Diplom-Psychologin Gerlinde Lahr und Dipl.-Psych. Dipl.-Ing. Andreas Hegenbart

Termin
am 28. April 2017
9:30 Uhr bis 17:30 Uhr

Veranstaltungsort
Seminarraum Bundesgeschäftsstelle
Köpenickerstr. 48/49
10179 Berlin

Kosten
inkl. gesetzlicher MwSt.
167,85 Euro für BDIA-Mitglieder
217,85 Euro für Gäste

Folder_coaching_04_17

Teilnehmer/in

Name

Büro

E-Mail-Adresse

Sind Sie BDIA-Mitglied?

BDIA-Mitgliedsnummer (optional)

Rechnungsadresse

Name

Büro

Straße und Hausnummer

PLZ und Ort

Teilnahmebedingungen

Bei schriftlicher Abmeldung ab 14 Tage vor Seminarbeginn fällt eine Stornogebühr von 50 % des Teilnahmebeitrages an. Bei Abmeldung drei Tage vor Seminarbeginn oder später und bei Nichterscheinen des Teilnehmers wird die volle Gebühr fällig. Alternativ kann ein Ersatzteilnehmer benannt werden. Sollte das Seminar vom Veranstalter aus wichtigem Grund (z. B. Erkrankung des Referenten) abgesagt werden müssen (auch kurzfristig), wird die volle Gebühr zurückgezahlt. Weitere Ansprüche können nicht geltend gemacht werden.

Das Seminar findet nur statt, wenn sich mindestens 12 Personen anmelden. Die Rechnung wird ca. zwei Wochen vor Seminarbeginn versendet. Nach Durchführung des Seminars erhalten die Teilnehmer eine Teilnahmebestätigung.

Hiermit melde ich mich verbindlich für das o. g. Seminar an. Die Teilnahmegebühr überweise ich nach Erhalt der Rechnung. Die Stornobedingungen habe ich zur Kenntnis genommen.

Was ist Ihre Meinung dazu?