6. März 2017

Raum und Gesundheit – Interdisziplinäre Fachtagung am 12. Mai 2017 im Ärztehaus Bayern in München

Erstmals veranstaltet die Bayerische Architektenkammer gemeinsam mit der Bayerischen Landesärztekammer und dem bdia eine interdisziplinäre Fachtagung zum Thema Raum & Gesundheit.

Die Anforderungen an Praxisräume sind vielfältig: Reinheit und Hygiene stehen vor allem in den hochinstallierten Bereichen an erster Stelle, in denen behandelt, therapiert und operiert wird. Gleichzeitig gibt es Empfangs- und Warteräume sowie Orte, an denen Behandlungen vorbereitet werden müssen. Dort gilt es, die Atmosphäre des Raumes zu gestalten. Darüber hinaus handelt es sich bei Praxen schlicht um Arbeitsstätten, deren Anforderungen zusätzlich erfüllt sein müssen.

Im Rahmen der Veranstaltung sollen sowohl rechtliche Vorgaben, konzeptionelle, organisatorische Herangehensweisen und bauliche Konsequenzen ebenso behandelt werden, wie Auswirkungen auf den Betrieb von Praxen, MVZ und Behandlungsräume, wie Kliniken. Schwerpunktthemen werden dabei die effiziente Betriebs- und Raumorganisation, Umbau und Neubau, Lärmschutz, Beleuchtung, Raumakustik und Schallschutz sowie Raumklima, Energieeffizienz, Haustechnik, Elektrosmog und Barrierefreiheit bilden.

Die Fachtagung richtet sich an Architekten und Innenarchitekten sowie Ärzte, die sich mit der Absicht tragen, ihre Arbeitsstätte bzw. Praxis/Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ), auch Klinik, umzuplanen bzw. eine solche neu zu errichten, Betriebs- und Arbeitsprozesse umzuorganisieren und dadurch bauliche Veränderungen nicht ausschließen.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Bayerischen Landesärztekammer, dem Bund Deutscher Innenarchitekten Bayern, dem Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit sowie dem Ärztlichen Kreis- und Bezirksverband München statt.

Fachtagung

„Raum und Gesundheit – Ärzte, Innenarchitekten und Architekten staunen Bauklötze“
Organisatorische und bauliche Anforderungen an Neu- und Umbauten von Praxen und Behandlungsräumen

Datum: Freitag, 12.05.17, 14:00 – 18:00 Uhr, Informationsaustausch im Anschluss

Ort: Ärztehaus Bayern, Mühlbaurstraße 16, 81677 München, Bogenhausen, Großer Saal V.  OG

Gebühr: Die Teilnahme ist gebührenfrei.

Anmeldung: Um Anmeldung unter www.akademie.byak.de wird gebeten.

Ansprechpartnerin:
Nadja Schuh
Akademie für Fort- und Weiterbildung der Bayerischen Architektenkammer
Kontakt: 089 13 98 80 -32
schuh@byak.de

Programm

Begrüßung
Dr.med. Max Kaplan, Arzt für Allgemeinmedizin, Präsident der Bayerischen Landesärztekammer (angefragt) I Dipl.-Ing. Rainer Hilf, Innenarchitekt, Mitglied im Vorstand der Bayerischen Architektenkammer

Referenten
Prof. Dr. Christiane Höller, Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Oberschleißheim
Prof. Dr. med Christian Lackner I Director of Healthcare Division, Drees & Sommer, München
Dipl.-Ing. Veronika Kammerer | Innenarchitektin, Architektin, Altötting
Dipl.-Ing. Wencke Schoger | Innenarchitektin, Berlin

Podiumsgespräch der Referierenden zu den Themen grundsätzliche Herausforderungen, Förderung, Richtlinien, Barrierefreiheit und Nachhaltigkeit.

ab 18:00 persönliche Beratungsmöglichkeiten durch den bdia Bayern, die Beratungsstelle Barrierefreiheit und die Beratungsstelle Energie und Nachhaltigkeit der Bayerischen Architektenkammer sowie Gelegenheit zum fachlichen Austausch.
Foto: Hans Jürgen Landes, Dortmund | raumkontor Innenarchitektur, Düsseldorf

 

3 Kommentare

  1. Eine interessante und auch wichtige Veranstaltung für uns Innenarchitekten. Es gibt eine Reihe von Kolleginnen und Kollegen in Bayern, die sich mit dem Thema – Planung von Arztpraxen und medizinischen Einrichtungen – befassen. Leider gab es im Vorfeld zu dieser Veranstaltung keine Information, bzw. nicht die Möglichkeit, sich einzubringen. Sicherlich hätten sich auch innerhalb des BDIA Bayern noch weitere kompetente Kolleginnen und Kollegen gefunden, die als Referenten in Frage gekommen wären.

  2. lieber heiner,
    mit einem zwinckern freuen wir uns sehr, dass du uns innenarchitekten als neuer referent bei dieser fachtagung vertreten wirst, nachdem wencke schoger absagen musste. schön, dass es sich so gefügt hat ,-)
    herzlicher gruß
    dorothee maier
    vorstand lv bayern

Was ist Ihre Meinung dazu?