A Common Reality – Trend-Seminar mit Astrid Schaal, Felix Diener und Martina Metzner
in kooperation mit dem bdia

Welchen Beitrag können Heimtextilien in einer stark vom Wandel betroffenen Welt leisten? Daher widmen wir uns in diesem bdia Trend und Material Workshop der Frage, welches Potenzial Textilien in der Innenarchitektur haben, um Vernetzung und kollektive Momente zu fördern. In dem Workshop werden die Textildesigner Felix Diener sowie Astrid Schaal mit Designjournalistin Martina Metzner zusammen mit den Teilnehmern nicht nur Trends erarbeiten, sondern auch die Funktionen von Objekt-Textilien beleuchten: Dazu werden wir in der neu entwickelten Material Library auf der Interior.Architecture.Hospitality Area in Halle 4.2 Stoffe von schwer entflammbar, wasserabweisend bis zu Allergiker geeignet begutachten.

9:30 – 11:00 Uhr: „A Common Reality
Vortrag von Martina Metzner

11:00 – 12:00 Uhr: „Textile Basics“
Vortrag von Felix Diener

12:00 – 13:00 Mittagspause

13:00 – 15:00
Workshop mit Astrid Schaal in der neuen Material Library in der Interior.Architecture. Hospitality Area in Halle 4.2

15:00 – 16:30
Moodboards gestalten beim Decoteam in Halle 8.0

Getränke sowie ein kleiner Mittagssnack und Kuchen/Obst am Nachmittag werden im Foyer des Saal Europa von der Messe gestellt. Taschen und Garderobe können während der Messerundgänge im Saal gelassen werden – er wird abgeschlossen. Für die Rundgänge haben wir Headsets organisiert, über die wir mit der Gruppe kommunizieren werden. Die Präsentationen werden von uns als digitales Handout vor Seminarbeginn versendet.


ReferentInnen:

Felix Diener entwickelt in seinem Studio in Düsseldorf Textilien an der Schnittstelle von Design und Technologie. So entstehen Stoffe, Vorhänge, Teppiche und Accessoires für Produzenten, Editeure und führende Designer. Sein Netzwerk erstreckt sich über die Niederlande, Italien, Spanien, die Türkei, Marokko und die Philippinen. Darüber hinaus arbeitet er unter eigenem Namen für Marken wie Kvadrat. Bevor er 2006 sein eigenes Studio gründete, arbeitete Felix Diener viele Jahre an der Seite von Ulf Moritz.

 

Astrid Schaal berät als studierte Textildesignerin und mit ihrer langjährigen Expertise Firmen hinsichtlich Kollektionen und Produktmanagement. Ihre Stationen unter anderem als Atelierleitung bei einer großen deutschen Weberei, als Contract Consultant für Christian Fischbacher sowie zuletzt als Kreativleitung für Nya Nordiska prägen ihr Gespür für anspruchsvolle Kollektionen.

Martina Metzner ist nach Stationen bei der TextilWirtschaft und Stylepark als freie Design-Journalistin aktiv. Mit Beiträgen für Interior Fashion, German Architects und als neuer Kopf hinter dem materialREPORT analysiert sie das Geschehen auf dem internationalen Designparkett und hat durch ihre interdisziplinäre Perspektive immer den Blick fürs Ganze.


Veranstaltungsort:

Heimtextil | Messe Frankfurt
Ludwig-Erhard-Anlage 4
60327 Frankfurt
Halle 4.0 | Saal Europa

Termin:
Mittwoch, den 08.01. 2020 von 9:30 Uhr bis 17:00 Uhr (Tagesseminar)

Veranstalter:
bdia Bund Deutscher Innenarchitekten e.V.
Wilhelmine-Gemberg-Weg 6, Aufgang G
10179 Berlin

Kosten:
167,85 für bdia-Mitglieder
217,85 für Gäste

Teilnehmer des Seminars erhalten freien Eintritt zur Heimtextil


Bitte melden Sie sich über unser Formular an:

Teilnehmer/in

Name

Büro

E-Mail-Adresse

 

Sind Sie bdia-Mitglied?

bdia-Mitgliedsnummer (optional)

Rechnungsadresse

Name

Büro

Straße und Hausnummer

PLZ und Ort

Teilnahmebedingungen

Bei schriftlicher Abmeldung ab 14 Tage vor Seminarbeginn fällt eine Stornogebühr von 50 % des Teilnahmebeitrages an. Bei Abmeldung drei Tage vor Seminarbeginn oder später und bei Nichterscheinen des Teilnehmers wird die volle Gebühr fällig. Alternativ kann ein Ersatzteilnehmer benannt werden. Sollte das Seminar vom Veranstalter aus wichtigem Grund (z. B. Erkrankung des Referenten) abgesagt werden müssen (auch kurzfristig), wird die volle Gebühr zurückgezahlt. Weitere Ansprüche können nicht geltend gemacht werden.

Das Seminar findet nur statt, wenn sich mindestens 12 Personen anmelden. Die Rechnung wird ca. zwei Wochen vor Seminarbeginn versendet. Nach Durchführung des Seminars erhalten die Teilnehmer eine Teilnahmebestätigung.

Mit der Anmeldung wird dem Veranstalter die Erlaubnis erteilt, während der Veranstaltung Foto- und Filmaufnahmen zu machen und diese Aufnahmen im Zusammenhang mit der Veranstaltung für die Öffentlichkeitsarbeit und die Dokumentation, analog und digital, zu verwenden.

Hiermit melde ich mich verbindlich für das o. g. Seminar an. Die Teilnahmegebühr überweise ich nach Erhalt der Rechnung. Die Stornobedingungen habe ich zur Kenntnis genommen.