21.03.-22.03.2019 – Wundervoll: Werksbesuch bei Schweizer Möbelhersteller horgenglarus

Auch wenn nur Anna Ehmann und ich – jeweils in Begleitung – es geschafft haben, sich die Zeit für diese Reise freizuschaufeln, hatten wir ein eindrucksvolles Erlebnis traditioneller Handwerkskunst, hoher Qualitätsansprüche und Schweizer Gastlichkeit!

Der Möbelhersteller horgenglarus, die älteste Stuhl- und Tischmanufaktur der Schweiz, produziert in der schon immer industriell geprägten Kleinstadt Glarus. Gelegen im Tal zwischen mehreren beeindruckenden 2.900 Meter hohen Gipfeln, konnten wir bei einem Rundgang durch die Werkhallen die Herstellung von Stühlen mit gebogenen Holzteilen vom ersten Zurichten Hölzer bis zur Endlackierung verfolgen.

Geführt vom enthusiastischen Geschäftsführer Marco Wenger und begleitet von unserem engagierten Gebietsverkaufsleiter Andreas Becker konnten wir uns von der Langlebigkeit der Möbel überzeugen. Im Showroom des über 100 Jahre alten Haupthauses durften wir uns zu Tisch begeben, mussten jedoch vorher jeder einen Stuhl aus der Kollektion auswählen, auf dem wir sitzen wollten! Unserer Inspektion und den kritischen Blicken hielten alle Möbel stand. Die Qualität hat ihren Preis, überzeugt jedoch mit perfekter Verarbeitung, hoher Stabilität und der Erfüllung von Sonderwünschen auch bei kleinen Stückzahlen.

Auch kulinarisch fehlte es uns an nichts, von Läderach-Schokolade, ebenfalls in Glarus hergestellt, über den Mittagsimbiss mit regionalen Spezialitäten bis hin zum opulenten Abendessen im besten Hotel der Stadt.

Obendrein erhellte die strahlende Sonne unsere Gemüter, es war auch für die Schweizer eines der ersten sonnigen Wochenenden des Jahres und die verschneiten Höhen zeigten, was noch eine Woche vorher vom Himmel gefallen war.

Den Abschluss des Programms bildete ein Blick in die „Kathedrale“ des Unternehmens, die Sammlung aller Stuhlmodelle in Originalen, die jemals produziert wurden, darunter Klassiker der bedeutendsten Schweizer Möbelgestalter – Moser, Haefeli, Bill, Bellmann, Haussmann, Wettstein u.a. Wir waren beeindruckt.

Wir danken der Firma horgenglarus für die großzügige Einladung und Herrn Becker für die Organisation des Programms!

 

Juliane Moldrzyk

Vorsitzende, Landesverband Berlin-Brandenburg

bb@bdia.de

 

Foto: horgenglarus und Juliane Moldrzyk