Bericht von der Landesmitgliederversammlung vom 21. Januar 17

Diesmal an einem Samstagnachmittag trafen sich treue und neue Mitglieder unseres Landesverbandes zur Landesmitgliederversammlung. Erschienen waren Julia Blümlein, Anna Ehmann, Peter Haydvogel, Kerstin Heins, Kim Heise, Susanne Klinger, Andrea Männel, Juliane Moldrzyk, Uta Staake-Ansorg, Peter Trucks, Uwe Völcker und Britta Weißer. Freundlicherweise durften wir hierfür den Besprechungsraum der Bundesgeschäftsstelle in Berlin nutzen.

Die Tagesordnung bestand aus folgenden Punkten:

  • Wahlvorschlag zur Vertreterversammlungswahl der AK-Berlin: Unser bdia-Mitglied Frau Andrea Männel hat sich bereit erklärt, für die Mitgliedschaft in der Vertreterversammlung bei den anstehenden Wahlen  zu kandidieren.
  • Bericht von der Bundesmitgliederversammlung: Britta Weißer berichtete von der Bundesmitgliederversammlung in Berlin. Sie hob besonders positiv die Vorstellung der Umgestaltung des grafischen Erscheinungsbildes des bdia hervor.
  • Veranstaltungen des vergangenen Jahres: Die Unternehmungen des letzten Jahres (z.B. Führung durch den Deutschen Bundestag, Austausch zum Engagement in der Architektenkammer, Architekturführung Bruno Taut uvm.) sprachen viele verschiedene Interessen an und belegen eine große Aktivität im Landesverband.
  • Weitere Veranstaltungen im LV Berlin-Brandenburg 2017: Wir besprachen Ideen wie die Besichtigung der Baustelle der Staatsoper Berlin, ein Seminar zum barrierefreien Bauen, den Besuch des BENE-Showrooms und eine Fahrt zu Vitra nach Weil am Rhein und vieles mehr. JEDER ist eingeladen, Vorschläge zu machen und konkrete Kontakte herzustellen!

Nach einem kleinen Umtrunk präsentierte Juliane Moldrzyk zum Abschluss innenarchitektonische Eindrücke von ihrem Aufenthalt in Quito, der Hauptstadt des südamerikanischen Ecuador.