Aufruf zur Projekteinreichung zum neuen bdia Handbuch Innenarchitektur 2018/19

Auf ein Neues! Wieder planen wir das nächste bdia Handbuch Innenarchitektur und freuen uns auf neue Projekte.
Nutzen Sie die Möglichkeit, Ihr Projekt im bdia Handbuch Innenarchitektur 2018/19 öffentlichkeitswirksam präsentieren zu können und profitieren Sie von dieser traditionsreichen bdia-Publikation.
Ein unabhängiges Gremium wählt Mitte November 2017 wieder Arbeiten aus, der geplante Erscheinungstermin des nächsten Handbuchs ist Mai 2018. Begleitend zur Publikation wird ab Sommer 2018 voraussichtlich wieder die entsprechende Handbuchausstellung „bdia Best of 2018/19“ produziert.

Folgende Kriterien sind für die Projekteinreichung Handbuch einzuhalten:

  • Nur bdia Innenarchitekt/innen und Mitglieder im bdia können Projekte einreichen
  • Pro Entwurfsverfasser/in sind bis zu zwei Projekteinreichungen möglich
  • Die Fertigstellung liegt im Zeitraum nach dem 1. Januar 2016
  • Die Projektpräsentation (Zeichnungen, Fotos, Text) muss ausgedruckt eingereicht werden. Umfang: max. vier Pappen DIN A2 (verbindlich), ergänzend max. eine DIN-A-4-Seite Texterläuterung.
    Digitale Einsendungen werden nicht angenommen.
  • Die Postsendung mit den Unterlagen kann außen mit Ihrem Absender versehen sein. Diesen überdecken wir direkt nach Posteingang. Die Einreichung und Beurteilung erfolgt anonym: Bitte versehen Sie jedes Ihrer Präsentationsblätter mit einem selbst gewählten 5-stelligen Zahlencode
  • Unterschriebenes Formular „Erklärung zur Einreichung“ mit allen wichtigen Daten.

Einsendeschluss ist Freitag, der 27. Oktober 2017
(Datum des Poststempels).

»Aufruf Projekteinreichung zum bdia Handbuch Innenarchitektur 2018/19 als PDF-Datei

»Erklärung zur Handbuch-Einreichung 2018/19

Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir eingereichte Unterlagen nicht zurücksenden.

Bei allen Fragen ist Margareta Bauer Ihre Ansprechpartnerin:
Margareta Bauer
Köpenicker Straße 48/49 Aufgang D
10179 Berlin
T: 030 - 64077978
bauer@bdia.de


bdia.nrw_Einblick: Handbuch

bdia Handbuch Innenarchitektur 2017/18 erschienen!

Seit dem 12.05.2017 ist das neue Handbuch erhältlich. Der bdia präsentiert hier die aktuellen Trends der Innenarchitektur in Deutschland. Neben Bauprojekten vieler Branchen werden innovative Gewerbekonzepte und herausragende öffentliche Bauprojekte abgebildet. Der besondere Fokus in dieser Ausgabe liegt auf dem Thema Wohnen und der Frage nach authentischem Design mit rohen und haptisch spannenden Materialien. Mit vielen Adressen und Inspirationen ist es ein unverzichtbares Nachschlagewerk für alle, die sich für Innenraumgestaltung interessieren.


bdia Handbuch Innenarchitektur 2017/18 erschienen!

Aktuelle Innenarchitektur-Trends

Das bdia Handbuch Innenarchitektur 2017/18 präsentiert die aktuellen Trends und das hohe Gestaltungniveau der Innenarchitektur in Deutschland. Von Szene-Gastronomie, den neuesten Hotels, den innovativsten Gewerbekonzepten bis hin zu herausragenden öffentlichen Bauaufgaben werden alle Branchen abgebildet. Der Adressteil der bdia Mitglieder und Förderpartner, sortiert nach Bundesländern, rundet das Handbuch ab und macht es zu einem unverzichtbaren Nachschlagewerk für Innenarchitekten, Studierende und alle, die sich über innovative und kreative Innenraumgestaltung informieren möchten.

Wohnen im Fokus

Besonderes Highlight in dieser Ausgabe sind zahlreiche besondere Wohnprojekte. Alle Beiträge werden ausführlich mit beschreibendem Text, Bildern und Plänen vorgestellt. Die Fachbeiträge widmen sich in diesem Jahr der Frage nach authentischem Design mit rohen und haptisch spannenden Materialien. Im Detail:

  • „Bauherrenwunsch – was kann das sein?“ von Jürgen Otte Dipl.-Ing. (FH) Innenarchitekt bdia, AKNW
  • „Hinter den schönen Schein geblickt“ von Rainer Kriesche-Radtke Dipl.-Ing. Innenarchitekt bdia
  • „Der schöne Schein“ von Julia Schneider Dipl.-Ing. (FH) Innenarchitektin bdia

Erscheinungsdatum: 12.05.2017
Ausstattung: Broschiert
Kosten: 29.95,- Euro
Seitenanzahl: 224
ISBN: 978-3-7667-2262-1

Eine druckfähige Datei des Covers senden wir gerne zu.
Kontakt: Cathrin Urbanek unter urbanek@bdia.de.

Das Buch ist erschienen im Callwey-Verlag.


BDIA Handbuch Innenarchitektur 2016/17 erschienen

Der BDIA Bund Deutscher Innenarchitekten zeigt im aktuellen BDIA Handbuch Innenarchitektur 2016/17 wieder 24 Beispiele gut gemachter Innenarchitektur. Funktional, wirtschaftlich, luxuriös, nachhaltig, reduziert, flexibel, kurz: Innenarchitektur, die so vielfältig ist wie unsere Gesellschaft. Das Handbuch erscheint in guter Tradition in diesem Jahr zum 31. Mal und stellt damit mittlerweile eine umfangreiche Dokumentation der letzten Jahrzehnte dar zur Arbeit unseres Berufsstandes.

Innenarchitektur ist so vielfältig wie unsere Gesellschaft

BDIA Handbuch Innenarchitektur 2016/17_Cover„Silberpfeil“, „Tapetenklang“ oder „Freiheit + Geborgenheit“: die ausgewählten Projekte machen deutlich, dass Räume uns berühren, und wir nehmen sie mit allen Sinnen wahr. Auf faszinierende Weise können uns gut gestaltete und angenehme Räume bereichern und inspirieren. Die eigene Wohnung, der Arbeitsplatz, Kindergarten und Schule, Shopping Malls, Cafés, Kinos oder Sportstudios: über 80% unserer Zeit verbringen wir in Innenräumen. Wir fühlen uns besser, wenn Orientierung, Benutzbarkeit, Materialien, Farben, Licht und Akustik die Qualität unseres Aufenthalts wie selbstverständlich und auf ansprechende Art erhöhen.
Ergänzt werden die Projekte in bewährter Weise durch den umfassenden Adressteil sowie durch Fachbeiträge zu Umnutzung und Flächeneffizienz. „Die Perspektive einer professionellen, praktizierenden BDIA-Innenarchitektin bzw. eines Innenarchitekten darf beim wichtigen Thema Verdichtung im Bestand nicht fehlen,“ sagt Sylvia Leydecker, BDIA Vizepräsidentin und Redakteurin des Handbuchs, „die Politik ist gefordert, Lösungen zu finden, Innenarchitektinnen und Innenarchitekten gehören als interdisziplinär arbeitende Profis dazu. Als BDIA sind wir an der Zukunft interessiert, denn dafür gestalten und bauen wir.
Aus 122 eingereichten Arbeiten wurden die Projekte im November 2015 unter dem Vorsitz von Sylvia Leydecker ausgewählt. Weitere Teilnehmer des Auswahlgremiums waren Roland Stimpel, Chefredakteur des Deutsches Architektenblatt, Andreas Nikolaus Börn, BDIA Innenarchitekt und Landesvorsitzender BDIA Küste sowie Gunnar Brand, Architekt und Redakteur.

Das BDIA Handbuch Innenarchitektur 2016/17 erscheint im Callwey Verlag. Herausgeber: BDIA Bund Deutscher Innenarchitekten. Preis: 29,95,- Euro. ISBN 978-3-7667-2216-4. »www.callwey-shop.de.

Eine ausführliche Übersicht der Projekte sowie eine druckfähige Datei des Handbuch-Covers finden Sie online unter »www.bdia.de/presse.
Wir freuen uns über einen Hinweis in Ihren Medien.

24 Projekte des BDIA Handbuch 2016/17:

  • Silberpfeil - Neubau der Sachsenring-Oberschule in Hohenstein-Ernstthal von Architekturbüro Raum und Bau Gmbh, Dresden (BDIA Innenarchitekt Alexander Krippstädt)
  • Lounge statt Schulspeisung - Umbau einer Mensa in Kiel-Elmschenhagen der Landeshauptstadt Kiel (BDIA Innenarchitektin Sibylle Quint)
  • Von Freiheit + Geborgenheit - Kinderhaus am Klinikum in Neumarkt i.d. Oberpfalz von bürogemeinschaft neumüller +  maurer, Neumarkt i.d. Oberpfalz (BDIA Innenarchitektin Birgit Neunmüller)
  • 70er-Jahre-Charme neu interpretieren - Neugestaltung und Sanierung der Kreishaus-Kantine in Siegburg von LEPEL & LEPEL Architektur, Innenarchitektur, Köln (BDIA Innenarchitektin Monika Lepel)
  • Im Mittelpunkt der Mensch - Kreissparkasse Heinsberg, Hauptstelle Erkelenz von bkp kolde kollegen GmbH, Düsseldorf (BDIA Innenarchitekt Heiner Kolde
  • British Chamber of Commerce - das neue Business Center der Handelskammer in Brüssel von sophie green interior architecture brussels munich (BDIA Innenarchitektin Sophie Green)
  • Denkmalgeschützte Ruine - Lebensraum Büro für eine internationale Unternehmensberatung in Berlin von Falkenberg Innenarchitektur, Düsseldorf (BDIA Innenarchitektin Heike C. Falkenberg)
  • Riemser Pharma - Umbau Büroflächen Hohenzollerncampus in Berlin von Reuter Schoger Architekten Innenarchitekten, Berlin (BDIA Innenarchitektin Wencke Katharina Schoger)
  • Scharf sehen - Augenarztpraxis Smile Eyes in Freising von mhp Architekten/Innenarchitekten, München (BDIA Innenarchitekt Heiner Huber, Assoziierter im BDIA Alois Maier
  • Raum der Stille - Krankenhauskapelle Rottal-Inn-Kliniken in Eggenfelden von frank architekten GmbH, Eggenfelden (BDIA Innenarchitekt Markus Frank)
  • Himmlisches Theater - Museum für Neuzeller Passionsdarstellung vom Heiligen Grab in Neuzelle von tecton GmbH, Berlin (BDIA Innenarchitektin Karin Bieber)
  • Der Klang der Tapete - Messestand Deutsches Tapeten-Institut imm cologne 2015 von raumkontor Innenarchitektur, Düsseldorf ( BDIA Innenarchitektin Andrea Weitz und BDIA Innenarchitekt Prof. Jens Wendland)
  • Raum durchdringend - Repräsentativer Besuchergang in Schwarzenbek von MAV GmbH, Hamburg (BDIA INnenarchitekt Achim Meyer)
  • Werkstatt der Zukunft - A.T.U.-Schulungsakademie in Weiden i.d. Oberpfalz von DESIGN IN ARCHITEKTUR, Darmstadt (BDIA Innenarchitekt Ingo Haerlin)
  • Showroom für Bikeliebhaber - Rose Biketown in München von Blocher Blocher Partner, Stuttgart (BDIA Innenarchitektin Jutta Blocher)
  • Flexibel und vielschichtig - Kastner & Öhler in Ried/Innkreis von Blocher Blocher Partner, Stuttgart (BDIA Innenarchitektin Jutta Blocher)
  • Home of 5 Senses - Multisensorische Mall MINTO in Mönchengladbach von kplus konzept, Düsseldorf (BDIA Innenarchitektin Bettina Kratz)
  • Dem Franz sein Fräulein - Eisdiele in Freyung von siimple GmbH, Freyung (BDIA Innenarchitektin Christina Gotsmich)
  • Haarwerkstatt - "Salon Franciscki" im ehemaligen Plattenladen in Altötting von studio lot, Altötting (BDIA Innenarchitektin Veronika Kammerer)
  • Addore - Juwelier in München von meierei Innenarchitektur, München (BDIA Innenarchitektin Dorothee Maier)
  • Grandhotel - Reichshof Hamburg Curio Collection by Hilton von JOI Design, Hamburg (BDIA Innenarchitektin Corinna Kretschmar-Joehnk und BDIA Innenarchitekt Peter Joehnk)
  • Serviced Appartment Hotel - Capri by Fraser in Frankfurt/Main von JOI Design, Hamburg (BDIA Innenarchitektin Corinna Kretschmar-Joehnk und BDIA Innenarchitekt Peter Joehnk)
  • Freizeitbeton - Gartenpavillon mit Sommerküche in Maria-Thann von BRIEGEL Architektur - Innenarchitektur, Argenbühl (BDIA Innenarchitektin Martina Briegel)
  • Holz + Stein am steilen Hang - Wohnhaus: Architektur und Innenarchitektur aus einem Guss in Neumarkt i.d. Oberpfalz von Berschenider + Berschneider Architekten BDA + Innenarchitekten BDIA (BDIA Innenarchitektin Gudrun Berschneider und BDIA Innenarchitekt / Architekt BDA Johannes Berschneider

 

Kontakt:
BDIA Bund Deutscher Innenarchitekten e.V.
Cathrin Urbanek
Referentin für Medien und Öffentlichkeitsarbeit
Köpenicker Straße 48/49 Aufgang D, 10179 Berlin
Tel. +49 30 530 519 83, Fax +49 30 914 424 19
urbanek@bdia.de
www.bdia.de