Pixi-Buch bestellen

Ein Büchlein für Kinder und große Leute, das den Beruf der Innenarchitektinnen und Innenarchitekten spielerisch erklärt.Weiterlesen


bdia Mentoringprogramm

bdia Mentoringprogramm

Den Nachwuchs fördern. Für die Innenarchitektur!
Seit jeher engagiert sich der bdia in der Nachwuchsförderung und unterstützt die Studierenden auf ihrem Weg. Um den angehenden Innenarchitektinnen und Innenarchitekten die Vorteile an einem Berufsnetzwerk wie dem bdia näherzubringen, wurde das bdia-Mentoringprogramm entwickelt.

Die Idee dahinter ist ganz einfach:
Ein bdia Mitglied übernimmt mit 55 Euro die Kosten für eine einjährige Studentenmitgliedschaft. Während der Zeit steht er oder sie dem studierenden Mentee möglichst bei Fragestellungen zur Verfügung.
Machen Sie mit und werden Teil des bdia Mentoringprogramms!

Wie werde ich Mentor/in?

Übernehmen Sie die Patenschaft für die einjährige Mitgliedschaft eines Studierenden – die beste Gelegenheit, um künftige Werkstudierende oder Mitarbeiter*innen zu finden. Jedes Büro kann Patenschaften übernehmen; gerne auch mehrere.

Wie werde ich als studierender Mentee gefördert?

Ihre freie Mitgliedschaft wird von einem Mentor / einer Mentorin finanziert. Diese Mentor*innen sind bdia Mitglieder, die das Bewusstsein für berufspolitisches Engagement haben und Sie als Nachwuchs unterstützen. Und das auch als Ihre persönlichen Ansprechpartner*innen. Mentoring steht für wertvolle Einblicke im Branchennetzwerke und Empfehlungen.

» bdia Mentoringprogramm.pdf
» bdia Aufnahmeantrag.pdf

Mentor-Benefit: Kontakte zu zukünftigen Mitarbeiter*innen + Engagement für die Nachwuchsförderung
Mentor-Kosten: 55,00 € Jahres-Förderbeitrag
Einfach weiter unten das Anmeldeformular ausfüllen. Wir stellen Ihnen den Kontakt zu Studierenden her!

Studierenden-Benefit: ein Jahr lang kostenfreie Mitgliedschaft im bdia + Zugriff auf alle Mitgliedervorteile + persönlicher Kontakt zu einem potentiellen Arbeitgeber
Studierenden-Kosten: als Mentee entstehen keine Kosten

Melden Sie sich einfach unten mit dem Bewerbungsformular an. Wir melden uns bei Ihnen.

 


Anmeldung

 

Bei weiteren Fragen: Ansprechpartner*innen bdia Landesverbände
Melden Sie sich bei allen Fragen beim bdia Landesverband Ihres Hochschulstandortes:
 » Übersicht Landesverbände

Über den bdia

Seit über 70 Jahren engagiert sich der bdia als Berufsvertretung für die Innenarchitektur als eigenständiges, geschütztes Berufsbild im Portfolio der planenden, freien Berufe in Deutschland. Wir setzen uns für mehr Wettbewerbe und Vergabeverfahren, für Fortbildung und einen besseren Zugang zu Fachinformationen ein.

Und wir begleiten die Ausbildung an den Hochschulen: im Rahmen von bdia ausgezeichnet! zeichnen wir regelmäßig Abschlussarbeiten aus.


bdia Handbuch Innenarchitektur 2022/23 und 70. Jubiläum des bdia

Das neue bdia Handbuch Innenarchitektur erscheint im 70. Jubiläumsjahr des bdia!Weiterlesen


Nachhaltige Innenarchitektur: Interview auf Baunetz ID

Nachhaltiges Planen soll zum "neuen Normal" werden. Baunetz ID im Gespräch mit bdia Präsidentin Pia. A. Döll Weiterlesen


ECIA Charta: Deutsche Übersetzung erschienen

Die Beziehung des Menschen zum Raum ist der Hauptfokus des Berufs der Innenarchitektin und des Innenarchitekten.Weiterlesen


bdia Vizepräsident Johann Haidn neu im Vorstand des BFB - Bundesverband Freier Berufe

Neu in den Vorstand des BFB - Bundesverband der Freien Berufe e.V.  gewählt wurde Innenarchitekt Johann Haidn, Vizepräsident des bdia bund deutscher innenarchitekten und Schatzmeister.
Weiterlesen


bdia Bundesmitgliederversammlung 2021

bdia Bundesmitgliederversammlung 2021 in Saarbrücken

24. bis 26. September 2021

Die bdia Bundesmitgliederversammlung (BMV) fand in diesem Jahr in Saarbrücken und im Weltkulturerbe Völklinger Hütte statt. Weiterlesen


Auftaktveranstaltung Deklaration Nachhaltigkeit Innenarchitektur

Nach einem halben Jahr Arbeit wurde am 13. Juli 2021 im DAZ in Berlin das Ergebnis der bdia Arbeitsgruppe Nachhaltigkeit der Öffentlichkeit vorgestellt. Gemeinsam mit der DGNB haben wir für die Initiative “Phase Nachhaltigkeit.jetzt” die Deklaration Nachhaltigkeit Innenarchitektur erarbeitet. In einem digitalen Workshop wurden weitere Innenarchitekturbüros an der Feinausformung der Inhalte beteiligt.

Innenarchitektur neuer Schwerpunkt der Initiative „Phase Nachhaltigkeit“

Die 2019 von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) und der Bundesarchitektenkammer gestartete Initiative „Phase Nachhaltigkeit“ wurde gezielt um das Themenfeld Innenarchitektur erweitert. In Zusammenarbeit mit dem bdia bund deutscher innenarchitekten wurde die Deklaration Nachhaltigkeit auf die besonderen Anforderungen der Innenraumgestaltung angepasst. Das Dokument unterstützt Innenarchitekten dabei, projektindividuelle Nachhaltigkeitsziele frühzeitig in ihren Bauherrengesprächen zu fixieren.

Die Deklaration ist die Einstiegshilfe zum nachhaltigen Bauen in der Kommunikation mit dem Bauherrn.

Jetzt braucht es viele Innenarchitekt*innen, die sich dafür engagieren. Machen Sie mit!

Die Auftaktveranstaltung fand als Hybrid-Veranstaltung mit einer Live-Übertragung aus dem DAZ in Berlin statt. Annette Brunner, Vorsitzende des bdia Landesverbands Bayern und Sprecherin der AG Nachhaltigkeit im bdia sowie Dr. Christine Lemaitre, Geschäftsführender Vorstand DGNB, stellten zusammen mit Gästen den neuen Leitfaden für Bauherrn-Gespräche für eine nachhaltige Planung vor.

In der anschließenden Panel-Runde diskutierten Amandus Samsøe Sattler, Präsident DGNB, Allmann Sattler Wappner Architekten München, Christa Fischer, C. Fischer Innenarchitektinnen Berlin, Pia A. Döll, Präsidentin bdia, DÖLL Innenarchitekturbüro Frankfurt/Main und Hannah Lena Loch, JOI-Design Innenarchitekten Hamburg. Moderiert wurde das Panel von Annette Brunner, bdia LV Bayern, Büro a presto! München.

Unterzeichnung der Deklaration

Zur Unterzeichnung auf die Website » Phase Nachhaltigkeit Jetzt gehen und online die Deklaration unterzeichnen. Sie erhalten dann die gedruckte und gezeichnete Deklaration sowie weitere Exemplare für Ihr Büro.

» Pressebericht in der md

 

Fotos: © bdia/ DGNB, Fotos: Anna Rozkosny

Auftaktveranstaltung Deklaration Nachhaltigkeit Innenarchitektur im DAZ Berlin

v.l.n.r. Dr. Christine Lemaitre, DGNB Stuttgart, Annette Brunner, bdia LV Bayern, a presto! München, Amandus Samsøe Sattler, Präsident DGNB, Allmann Sattler Wappner Architekten München, Juliane Moldrzyk, bdia LV Berlin/Brandenburg, raumdeuter GbR Berlin, Hannah Lena Loch, JOI-Design Innenarchitekten Hamburg, Monika Slomski, bdia LV Hessen, Das Innenarchitekturbüro Monika Slomski Heppenheim, Christa Fischer, C. Fischer Innenarchitektinnen Berlin, Pia A. Döll, Präsidentin bdia, DÖLL Innenarchitekturbüro Frankfurt/Main Fotos: Anna Rozkosny

Green Deal: New European Bauhaus

Neues Europäisches Bauhaus – Debatten von heute prägen die Welt von morgen

Das neue Europäische Bauhaus ist eine kreative interdisziplinäre Initiative, die einen Ort der Begegnung schaffen soll, wo an der Schnittstelle von Kunst, Kultur, sozialer Inklusion, Wissenschaft und Technologie künftige Lebensweisen gestaltet werden. Es bringt den Grünen Deal an unseren Lebensmittelpunkt und ist ein Aufruf, gemeinsam Vorstellungen von einer nachhaltigen, inklusiven, intellektuell und emotional ansprechenden Zukunft zu entwickeln und zu realisieren.

Das neue Europäische Bauhaus ist eine im Entstehen begriffene interdisziplinäre kreative Bewegung – und wir der bdia- beteiligen uns!

» Mehr zum Europäischen Bauhaus 
» Rede Ursula von der Leyen zum neuen Europäischen Bauhaus

Zurück zur Übersicht Innenarchitektur nachhaltig!


WIA Festival: Frau Innenarchitekt - zwischen Werk und Wahrnehmung

Die Innenarchitektur ist der einzige Architekturzweig, in dem Frauen bereits wirklich in der Überzahl sind und wichtige Positionen einnehmen. Weiterlesen