Studiengang Innenarchitektur / Fachbereich Gestaltung

Hier finden Sie Informationen zu den folgenden Punkten:

Studienabschluss Bachelor of Arts Innenarchitektur   /  Studienabschluss Master of Arts /  Studium und Architektenkammern  /  Besonderes Profil der Hochschule  /  Besonderes Profil der Fakultät  /  Profil der Hochschulstadt  /  Wohnsituation der Studierenden


Studienabschluss Bachelor of Arts

  • Anzahl Studierende: 270 – ca. 27 Studierende pro Semester (Stand WS 2018/19)
  • Anzahl Lehrende: 10 Professoren, 3 Assistenten
  • Regelstudienzeit: 7 Semester (inkl. Praxis-/Auslandssemester)
  • Praktikum: 18 Wochen Pflichtpraktikum (alternativ Auslandssemester) im 5. Semester
  • Studienbeginn: Winter- und Sommersemester
  • Studiengebühren: keine
  • Studienbeitrag: 291,45 € inkl. Semesterticket (Stand Sommersemester 2019)
  • »  Bewerbungsfrist
  • Bewerbung und Zulassung:
    • Antrag auf Zulassung inkl. Mappeneinreichung
    • Einladung zur praktischen Prüfung inkl. Auswahlgespräch
    • Vorpraktikum nicht erforderlich.

Studienabschluss Master of Arts – Kommunikation im Raum

  • Anzahl Studierende: 35 – ca. 16 Studierende pro Semester (Stand WS 2018/19)
  • Anzahl Lehrende: 6
  • Regelstudienzeit: 3
  • Praktikum: es ist kein Praktikum während des Masterstudiengangs erforderlich.
  • Studienbeginn: Wintersemester
  • Studiengebühren: keine
  • Studienbeitrag: 291,45 € inkl. Semesterticket (Stand Sommersemester 2019)
  • »  Bewerbungsfrist
  • Zulassungsvoraussetzungen:
    • Bachelor- oder Diplomabschluss im Bereich der Innenarchitektur, Architektur oder Design (Abschlussnote mind. 2,5)
    • Bewerbung:
    – schriftliche Bewerbung
    – Einladung zum Auswahlgespräch
    Wir benötigen für Ihre schriftliche Bewerbung:
    – Portfolio mit aktuellen Arbeitsproben des Studiums und ggf. beruflicher Praxis in gedruckter Form
    – Detaillierter Lebenslauf
    – Kopie des Abschlusszeugnisses
    Eine Linkliste zu digitalen Arbeiten ist als Zusatz möglich.

Studium und Architektenkammern:

Tipp vom bdia:
Bevor Sie sich für einen Studiengang an einer Hochschule entscheiden, sollten Sie sich unbedingt vergewissern, ob der Studiengang von Ihrer Architektenkammer anerkannt wird. Architektenkammern sind von Hochschulen unabhängig.
Nur wer in die Architektenkammer aufgenommen wird, kann sich „Innenarchitektin“ oder „Innenarchitekt“ nennen. Diese Berufsbezeichungen sind nämlich gesetzlich geschützt.
»  Weiterlesen


Besonderes Profil der Hochschule:

Kurze Studienzeiten, internationale Ausbildungsgänge und Praxisbezug in Forschung und Lehre – das sind die Markenzeichen der Hochschule Mainz, an der zur Zeit 5.488 Studierende eingeschrieben sind (Stand WS 2016/17).
Allen Studienrichtungen gemeinsam ist die anwendungsorientierte Ausbildung und Forschung der Hochschule, die ausgezeichnete Kontakte zur regionalen Wirtschaft und zu öffentlichen Einrichtungen unterhält. Durch die enge Kooperation mit der Praxis und die ständige innovative Anpassung der Studieninhalte an die Anforderungen des Arbeitsmarktes, bietet die Hochschule Mainz eine attraktive zukunftsweisende Ausbildung mit guten Berufsperspektiven.
Das Studienangebot ist breit gefächert und gliedert sich in 3 Fachbereiche:
• Technik
• Gestaltung
• Wirtschaft


Besonderes Profil der Fakultät:

Die Lehreinheit Innenarchitektur besteht aus einem engagierten Team aus Lehrenden, Mitarbeitern und Assistenten. Durch die Vielfalt der Lehrangebote und die unterschiedlichen
Kompetenzen des Lehrpersonals haben die Studierenden einen großen Entfaltungsspielraum und erhalten eine sehr persönliche und familiäre Betreuung.

Eine praxisnahe, projektorientierte Ausbildung steht im Fokus. In einem didaktisch untereinander vernetzten und aufeinander aufbauenden Grundlagenstudium werden den
Studierenden zunächst die konzeptionellen, gestalterischen und handwerklichen Fähigkeiten vermittelt. Die Lehreinheit verfügt über eine Schreinerei, eine Modellbauwerkstatt (u.a. CNC-Fräse, Laserschneidanlage, 3D-Drucker, Roboter für digitale Fertigung), ein Verbund- und Lichtlabor (u.a. künstliche Sonne, Lichtsteuerungssysteme, Medienbaukasten), mehrere Foto-Studios, Computerpools mit aktueller Software, eine Materialbibliothek und eine umfangreich ausgestattete fachübergreifende Bibliothek. Im Rahmen von Entwurfs- und Realisierungsprojekten werden immer wieder erfolgreiche Kooperationen mit der Wirtschaft für eine Umsetzung eingegangen.

Qualitäten auf einen Blick:
• Realisierungsprojekte/Firmenkooperationen
• engagiertes Lehrpersonal
• sehr gut ausgestattete Werkstätten
• entspanntes, kommunikatives Verhältnis zu Professoren
• Interdisziplinarität innerhalb des Fachbereichs Gestaltung (Mediendesign, Kommunikationsdesign, Innenarchitektur)
• offene, familiäre Atmosphäre
• Lage am Rhein und mitten in der Stadt

Bachelor of Arts
Der Schwerpunkt liegt im Erwerb konzeptioneller, handwerklicher und gestalterischer Fähigkeiten im Spannungsfeld von Objekt und Raum. Jedes Semester wird ein modulübergreifendes Projekt bearbeitet. Entwicklungen der Konstruktionen, Material- und Medientechnologie, aber auch architekturtheoretische Positionen werden ständig aktualisiert und in das Studium integriert.

Kommunikation im Raum
Abschluss: Master of Arts
Mit dem Masterstudiengang „Kommunikation im Raum“ bietet die Lehreinheit Innenarchitektur ein sehr eigenständiges Profil, mit einem hohen Potential an innovativer Projektarbeit. Im Zentrum jedes Semesters steht die Bearbeitung eines fächerübergreifenden Themas im Spannungsfeld von Kommunikation und Raum.


Profil der Hochschulstadt:

Mainz, die als Medienstadt bekannte Landeshauptstadt von Rheinland-Pfalz, liegt mitten im kulturell und wirtschaftlich attraktiven Rhein-Main-Gebiet. Die Fastnachtshochburg bietet nicht nur viele verschiedene Veranstaltungen und Feste im Laufe des Jahres sondern auch Angebote in den Bereichen Architektur, Kunst, Kultur, Design, Freizeit und Gastronomie. Als lebendige Universitätsstadt bietet Mainz daher optimale Voraussetzungen für ein intensives, spannendes und kreatives Studium.

Durch die zentrale Lage der Hochschule und die überschaubare Größe der Stadt sind die Wege kurz – alles ist mit dem Fahrrad zu erreichen. Der Fachbereich Gestaltung liegt nur wenige Gehminuten vom Rhein entfernt – am Rand der Altstadt – und bietet somit ein inspirierendes und lebendiges Umfeld.


Wohnsituation der Studierenden:

Das Angebot in Mainz ist bunt gemischt und reicht von Wohnheimen bis zu verschiedenen Wohngemeinschaften.
Eine Vielzahl von Studierenden-WGs warten auf neue Bewohner.

Wir fördern den Nachwuchs:
bdia ausgezeichnet! stellt regelmäßig herausragende Innenarchitektur-Abschlussarbeiten vor.
Die sorgfältige Auswahl der Arbeiten erfolgt durch eine bdia-Fachjury direkt an der Hochschule anlässlich der regelmäßigen Semesterrundgänge.


bdia ausgezeichnet! Ina Stankiewic, Bachelor WS 2017/18
„breatheout“


bdia anerkannt! Angela Wegmann, Bachelor WS 2017/18 „salt“


bdia ausgezeichnet! Katharina Woll, Master WS 2014/15
„Ein Friedhof im Hochbunker“


bdia anerkannt! Lisa Müller | Franziska Schmidt, Master WS 2014/15 „Homelab“


bdia anerkannt! Aline Schäfer, Master WS 2014/15
„Die Ästhetik der Nachbarschaft“